Ressort
Du befindest dich hier:

DOTS-Cooking: Rezepte aus Martin Ho's Kochbuch

von

Szenegastronom und Kunstsammler Martin Ho präsentiert mit "DOTS-Cooking. Experimental Asia" sein erstes Kochbuch für die Crossover-Küche.


Linguini a olio © Bild: Photo by leisure via www.leisure.at

Linguini a olio

Zutaten

Pastateig: 2 Eier, 250 g griffiges Mehl, 2 TL Olivenöl, 1 Prise Salz, einige Safranfäden, 1-2 EL Wasser
Zur Fertigstellung: 280 g frische Linguini, 8 Kirschtomaten, 1 Knolle Chinaknoblauch in feine Scheiben gehobelt, 1 Chilischote in feine Streifen geschnitten, Olivenöl, bunte Pfefferkörner, Salz, Basilikum

Zubereitung

Für den Pastateig Eier, Mehl, Olivenöl, Salz, Safran und 1 EL Wasser zu einem festen Teig verkneten, diesen 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen und danach mit einer Nudelmaschine zu langen, dünnen Bandnudeln verarbeiten.
Die Hälfte der Knoblauchscheiben in Olivenöl anrösten und anschließend auf Küchenpapier abtropfen und trocknen lassen.
Den restlichen Knoblauch, die Chilistreifen, halbierte Kirschtomaten und den bunten Pfeffer in Olivenöl anschwitzen. Bandnudeln im kochenden Salzwasser kurz garen und in die Pfanne mit den restlichen Zutaten geben.
Alles gut miteinander vermengen, die Basilikumstreifen dazugeben und auf Pastatellern anrichten.
Nach Belieben etwas getrockneten Knoblauch darüberstreuen.