Ressort
Du befindest dich hier:

Drei Himmelsspektakel in nur einer Nacht

In der Nacht von Freitag auf Samstag lohnt sich der Blick in den Himmel: Denn es finden gleich drei faszinierende Himmelsereignisse statt, die es nur selten zu sehen gibt: Schneemond, Mondfinsternis und ein Komet.


Schneemond, Mondfindsternis und Komet
© iStockphoto.com

2016 konnte man übers Jahr verteilt drei sogenannte "Supermonde" am Nachthimmel bewundern - in der Nacht von Freitag, den 10. Februar auf Samstag jedoch siehst du sogar drei Himmelsspektakel auf einmal!

Schneemond, Mondfinsternis und Komet

Der Vollmond wird dabei um 17:17 Uhr aufgehen, eine halbe Stunde vor dem Sonnenuntergang. Dieser sogenannte "Schneemond" hat seinen Namen von den Ureinwohnern Nordamerikas, die den Vollmond im Februar allgemein so titulierten.

Ab 23:32 Uhr wird der Schneemond dann teilweise vom Erdschatten verdeckt werden und eine partielle Mondfinsternis wird zu sehen sein. Eine Mondfinsternis entsteht immer, wenn der Mond nicht mehr komplett von der Sonne bestrahlt werden kann, da der Himmelstrabant durch den Schatten der Erde läuft, die in diesem Moment in einer Linie zwischen Mond und Sonne steht.

Die größte Fläche der Mondabdeckung wird um 1:44 Uhr zu sehen sein. Dann ist der nördliche Rand des Mondes überdeckt und gräulich abgedunkelt.

Schneemond, Mondfindsternis und Komet

Darüber hinaus wird ein Komet uns beehren und auf seiner elliptischen Bahn der Erde vergleichsweise sehr nahe kommen. Nur alle fünf Jahre ist der Komet 45P so nahe zu sehen - allerdings auch dann nicht mit bloßem Auge, sondern nur mit einem Fernglas- oder -rohr.

Schneemond, Mondfindsternis und Komet

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .