Ressort
Du befindest dich hier:

Drogen-Vorwurf: Angelina Jolie soll bei einem TV-Interview auf Kokain gewesen sein!

Schwerer Vorwurf: Angelina Jolie, 35, soll bei einem TV-Interview vor zehn Jahren high von Kokain gewesen sein – das behauptet jedenfalls jener Mann, der ihr die Drogen verkauft haben will.


Drogen-Vorwurf: Angelina Jolie soll bei einem TV-Interview auf Kokain gewesen sein!
© Reuters/Charles Platiau

Aus ihrer Drogenvergangenheit hat Angelina Jolie nie ein Geheimnis gemacht, allerdings gibt es jetzt neue Vorwürfe gegen die Hollywood-Beauty. Wie "RadarOnline.com" exklusiv berichtet, soll die 35-Jährige während eines TV-Interviews mit dem amerikanischen Journalisten Charlie Rose auf Kokain gewesen sein.

"Sie hat Koks genommen!"
Ein Ex-Sträfling, der ihr die Drogen verkauft haben will, plauderte nun das Geheimnis aus. "Sie hat Koks genommen", so Franklin Meyer, "Sie hat die Show gemacht und kam dann direkt wieder zu mir zurück." Jahrelang soll Jolie in New York von Meyer mit Drogen versorgt worden sein.

Drogen-Einkäufe im Wert von 100 Dollar
Laut Franklin Meyer, der acht Monate wegen Kokainbesitzes im Gefängnis saß, soll Jolie regelmäßig Drogen im Wert von 100 US-Dollar bei ihm gekauft haben. Für diesen Preis bekam man damals laut Meyer "ein halbes Gramm Kokain und hundert Milligramm Heroin."

Interview-Thema: Drogen!
Interessant ist auch der Inhalt des TV-Interviews: Darin spricht die Schauspielerin und jetzige Lebensgefährtin von Brad Pitt tatsächlich von Drogen! Die Aktrice wirkt gelöst und glücklich und meint, dass sie Probleme habe, Abstand zu der Rolle des drogenabhängigen Models "Gia" zu gewinnen.

Bei der Premiere des Filmes vor zwei Jahren gab Jolie auch zu, früher zumindest von Kokain nicht abgeneigt war. Sie erklärte, dass sie "Kokain hasse, weil es mich früher so fasziniert hat."

Sehen Sie hier das TV-Interview!

(red)