Ressort
Du befindest dich hier:

Liebesgeschichte der Woche: Sie wollte betrunken ihrem Ex schreiben, doch es kam alles anders - und besser!

Betrunken dem Ex schreiben? Kennen wir alle - und ist selten eine gute Idee. Für Jennie hatte das Ganze aber ein Happy End - sie irrte sich in der Nummer & traf ihre große Liebe!

von

Was, wenn du mit jedem Griff zum Handy etwas Gutes tun würdest?
© iStockphoto.com

Drunk Texting, also betrunken (und meistens ein bisserl verzweifelt) eine SMS schreiben - selten eine gute Idee. Die Geschichte von Jennie McGlashan hätte in eine ähnliche Richtung gehen können, doch das Schicksal schaltete sich ein. Ja, diese Story lässt uns tatsächlich an das Schicksal und die Liebe glauben. Jennie schrieb an einem Novemberabend 2001 nämlich auch eine verzweifelte SMS an ihren Ex-Freund.

Sie hatte an diesem Abend die Nummer ihres Ex gelöscht, nachdem sie aber zu viel getrunken hatte wollte sie sich dann doch nochmal bei ihm melden - wir kennen das... Sie hatte seine Nummer noch im Kopf, tippte ob der paar Gläser zu viel dann aber die falsche Telefonnumer ins Handy. Ihre SMS ging also nicht an den Ex-Freund, sondern an Rob. Einen ihr völlig Unbekannten. Also damals. Heute ist Rob nämlich ihr Ehemann, wie Jenny dem Mirror erzählte.

Eine Liebesgeschichte wie im Film

Rob, damals 28, lebte gerade in Deutschland und schrieb Jennie auf die SMS zurück "Ich glaube, du hast die falsche Nummer". Erst glaubte Jennie, ihr Ex wolle sie verarschen. Dann ergab eines das andere. Die damals 21-Jährige und Rob fingen an, miteinander zu schreiben. "Ich weiß nicht mehr, warum wir anfingen, uns zu unterhalten, aber wir wollten einfach immer weiterreden", erinnert sich Jennie. "Ich habe ständig mein Telefon gecheckt, weil ich was von ihm hören wollte."

Von falscher Nummer zur großen Liebe

Irgendwann telefonierten sie täglich miteinander und nach einem Monat trafen sie sich am Flughafen von Belfast zum ersten Mal. "Ich wusste sofort, dass das die Frau war, die ich heiraten würde", erzählt Rob. Jennie ging es ähnlich. Die beiden waren sofort ein Paar.

Rob zog wieder in seine Heimat, sie zogen gemeinsam nach Manchester und heirateten im Juni 2004. Seit 15 Jahren sind sie nun ein Ehepaar, mittlerweile haben sie zwei Töchter. Heute leben sie in einer kleinen Stadt in Nordirland. Wie besonders ihre Geschichte ist, ist Jennie sehr wohl bewusst. "Ich bekomme immer noch Gänsehaut, wenn ich daran denke", sagte sie dem Mirror : "Die Chance betrug wahrscheinlich eins zu einer Million, aber es hat einfach sofort gefunkt. Ich glaube an das Schicksal." Und wir jetzt auch...