Ressort
Du befindest dich hier:

EatWith: In der Ferne bei Freunden essen

Echte Tapas in Spanien? Ein koscheres Menü in Israel? Über die neue Plattform EatWith kann man ein privates Essen bei Hobbyköchen in der ganzen Welt buchen. Wir vergeben 1.000 Rabatt-Codes!

von

  • Bild 1 von 29 © EatWith
  • Bild 2 von 29 © EatWith

Du fliegst nach Barcelona, New York, Lissabon, Berlin, Mailand oder Amsterdam und hast Lust, nette neue Leute kennenzulernen und dazu noch lecker zu essen, ohne in einer Touristenfalle im Zentrum an einem schlechten Menü zum grauenhaften überteuerten Preis zu knabbern?

Wir auch nicht. Und so sind wir froh, dass es nun die neue Plattform EatWith gibt. Der grandios einfache wie grandios geniale Gedanke: Hier stellen begnadete Hobbyköche aus aller Herren Länder ihre Dienste als Gastgeber für Reisende zur Verfügung.

Authentische Küche statt Touri-Nepp
...und das in Gesellschaft netter neuer Bekannter

Statt Touri-Nepp tischen dann etwa Ori und Alejandro in Berlin ein veganes Menü auf. Oder punktet Manon in Paris mit frischen Früchten und Kräutern aus Südfrankreich, Leonor bereitet für ihre Gäste in Barcelona raffinierte Tapas zu, Olga aus Mailand serviert ein dreigängiges Pasta-Menü. Sogar ein Österreicher ist bereits mit Erfolg auf EatWith vertreten: Markus aus Wien bruzzelt seine Köstlichkeiten im Wok.

Neben einem Abendessen für mehrere Personen kann man über die Plattform aber auch Kochkurse zur authentischen Zubereitung der landeseigenen Küche bei den Hobbyköchen buchen.

Frische Garnelen in Lissabon
Gegessen wird in den Wohnungen der Gastgeber

Ähnlich wie beim bereits etablierten Couchsurfing, wo man bei Privatpersonen in aller Herren Länder übernachtet, kann man über die Online-Plattform EatWith gezielt nach unterschiedlichen Kriterien suchen. Denn jeder Gastgeber beschreibt sich und seine Küche und gibt praktische Zusatz-Infos wie Lage der Wohnung, der maximalen oder minimalen Anzahl der Gäste, die bekocht werden, die erwartete Dauer des Essens – aber auch allgemeine Infos wie vorhandenes Wlan, genaue Lage der Wohnung, Parkplatz-Situation für Selbstfahrer, Kinderfreundlichkeit, Rauchverbot oder - Erlaubnis.

Selbstverständlich kann jeder Gastgeber nach dem Essen online bewertet werden – anhand der Kommentare erhält man prima Anhaltspunkte über Atmosphäre und Qualität des Essens.

Natürlich gibt es das Menü bei den neuen Freunden in der Ferne nicht völlig umsonst – aber zu äußerst fairen Preisen. Manche Köche verrechnen 5 Euro pro Gast für ihr Angebot (Getränke inklusive), aufwendigere Menüs gibt es auch um 36 Euro.

Gebucht und bezahlt wird per Kreditkarte oder PayPal direkt per Klick über EatWith . 24 Stunden hat der Gastgeber Zeit, um den Wunschtermin zu bestätigen. Dazu steht er seinen künftigen Gästen per Mail bei zusätzlichen Fragen zur Verfügung. Bis zu 48 Stunden vor dem geplanten Essen kann man sein Dinner jederzeit stornieren. Der Betrag wird dann zurück überwiesen.

EatWith WOMAN:

1.000 WOMAN-Userinnen erhalten ab nun ein ganz besonderes Goodie! Denn bis zum 30. September 2013 gibt es für euch bei Reservierung eines EatWith -Dinners in einem Land eurer Wahl 10% Rabatt auf die Buchung !

Und so geht's:

  • Suche dir unter EatWith den gewünschten Gastgeber in deinem künftigen Urlaubsland.
  • Reserviere dein Menü bei ihm zum gewünschten Zeitpunkt (der muss nicht innerhalb des Septembers liegen).
  • Gib' dann bei der Buchung folgenden Coupon Code ein: EWVIENNA – und profitiere von zehn Prozent Rabatt auf dein Abendessen!

Wir wünschen viel Spaß – und guten Appetit!

Themen: Reise, Foodblogs

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .