Ressort
Du befindest dich hier:

Ehemann von Zsa Zsa Gabor, Frederic Prinz von Anhalt, brach erschöpft zusammen

Ihm ist wohl all der Trubel um seine Frau Zsa Zsa Gabor, 93, zu viel geworden: Frederic Prinz von Anhalt, 67, brach erschöpft zusammen.


Ehemann von Zsa Zsa Gabor, Frederic Prinz von Anhalt, brach erschöpft zusammen

Seit Wochen bangen Verwandte und Freunde um die bettlägerige Hollywood-Legende Zsa Zsa Gabor – allen voran ihr Gatte Frederic Prinz von Anhalt. Nun ist dem 67-Jährigen wohl alles zu viel geworden, denn er brach vor Erschöpfung selbst zusammen, wie ein Sprecher der "Los Angeles Daily News" gestern erzählte.

Dem gebürtigen Deutschen sei nach Angaben der Sprecher in seiner Villa schwindelig geworden, dann sei er ohnmächtig geworden und zu Boden gefallen. Dabei verletzte der 67-Jährige sich an der Schulter.

Die herbeigerufenen Ärzte diagnostizierten schließlich Erschöpfung und empfahlen Ruhe. "Jetzt sind sie beide bettlägerig", so Sprecher John Blanchette.

Zsa Zsa Gabor war Mitte Juli aus ihrem Bett gefallen und musste schließlich an der Hüfte operiert werden. Ihre Entlassung aus der Klinik wurde mehrmals verschoben, nachdem sie nachhause durfte, musste sie nach zwei Tagen wieder ins Spital. Dort ließ sie auch einen Priester zu sich holen, der sie mit den heiligen Sterbesakramenten versah. Kurz darauf lehnte sie eine weitere Operation ab, sie wolle ihre "letzten Tage" zuhause verbringen.

(red)