Ressort
Du befindest dich hier:

Ehren-Oscar für Angelina Jolie

Eigentlich findet die Oscar-Verleihung erst am 2. März 2014 statt, doch die Preisträger für den Ehren-Oscar stehen schon jetzt fest: Angelina Jolie, Steve Martin, Piero Tosi und Angela Lansbury!

von

Ehren-Oscar für Angelina Jolie
© 2013 AFP

Angelina Jolie hat dem Vater ihrer Kinder, Brad Pitt, etwas Goldiges voraus, denn im Gegensatz zu ihm besitzt sie bereits einen Oscar! Den bekam sie 1999 als beste Nebendarstellerin in dem Psycho-Drama "Durchgeknallt - Girls Interrupted". Nun folgt Oscar Nummer 2, ein Ehren-Oscar für ihr humanitäres Engagement!

Seit 2001, also kurz nach den Dreharbeiten ihres Films "Lara Croft", ist als UNO-Sonderbotschafterin im Einsatz. Damals kam sie zum ersten Mal direkt mit den konkreten humanitären Nöten und Problemen der Menschen in Kontakt. Von diesem Zeitpunkt an besucht Angelina Jolie regelmäßig und sehr häufig Flüchtlingslager und unterstützt mit ihren Gagen weltweit karitative Projekte. Mit zunehmender Erfahrung begann Jolie humanitäre Probleme auch auf einer politischen Ebene zu thematisieren. So nimmt sie regelmäßig an den Feierlichkeiten zum Weltflüchtlingstag in Washington, D.C. teil und war 2005 und 2006 Gastrednerin auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos.

Weitere Ehren-Oscars gehen an die britische Schauspielerin Angela Lansbury, den italienischen Kostümbildner Piero Tosi und den amerikanischen Schauspieler und Komiker Steve Martin! Sie bekommen die Auszeichnung für das Lebenswerk eines Künstlers und ihre Verdienste um den Film.

Die Verleihung der Ehren-Oscars, auch bekannt unter dem Namen Jean-Hersholt-Preis, wurde 2009 erstmals von der normalen Oscar-Show abgekoppelt. Durch einen separaten Abend, die am 16. November 2013 stattfindende Governors-Awards-Gala, haben die Nominierten und Preisträger mehr Zeit für Reden, Gratulationen und Präsentationen.

Der nach dem Schauspieler Jean Hersholt benannte Sonderpreis für humanitäre Verdienste wird in unregelmäßigen Abständen verliehen. Seit 1957 wurden unter anderem Audrey Hepburn, Gregory Peck, Frank Sinatra, Jerry Lewis, Paul Newman und Oprah Winfrey damit geehrt. Dennoch werden aber in der Nacht der Oscar-Verleihung Ehren-Oscars und natürlich ihre Preisträger erneut in Szene gesetzt.

Wichtige Oscar-Infos.

Am Freitag, dem 27. Dezember 2013 beginnt das Voting für die Nominierten
Am 16. Januar 2014 werden die Nominierten bekanntgegeben.
Am 10. Februar findet der Lunch für und mit allen Nominierten statt.
Von 14. – 25. Februar werden die endgültigen Oscar-Gewinner gewählt.
Am Sonntag, dem 2. März 2014 findet die Oscar-Verleihung statt.

Gerüchten zufolge, soll Justin Timberlake dieses Jahr als Moderator durch die Oscar-Nacht führen. Bisher wurde dies aber noch nicht bestätigt.