Ressort
Du befindest dich hier:

Einfache Einkoch-Ideen

von

An die Glücklichen, die stolze Besitzer von Obst- und Gemüsegärten sind: Jetzt ist die ideale Zeit zum Einkochen! Aber auch für alle anderen gilt: Was nicht verwertet wurde, bekommt im Glas eine zweite Chance. Denn die Zucchini vom letzten Grillfest ergeben mit Nüssen ein herrliches Chutney, und die Ribiseln mit Schönheitsfehlern machen sich auch als Marmelade besonders gut! Neugierige kramen alte Sorten wie Quitten aus - und pflanzen sie vielleicht in der nächsten Saison im eigenen Garten. Damit wir unsere Sortenvielfalt bereichern - und auch in Zukunft nicht darauf verzichten müssen …


Ribiselmarmelade mit Gin © Bild: Yulia_Davidovich/iStock/Thinkstock

Ribiselmarmelade mit Gin

Zutaten (für 5 Gläser).

1 kg Ribiseln, 1 kg Gelierzucker (1:1), Gin zum Verfeinern

Zubereitung.

Gewaschene, entrebelte Ribiseln unter Rühren 1 Mal aufkochen und durch ein Sieb passieren. Das Ribiselmark mit dem Gelierzucker unter weiterem Rühren aufkochen, dabei 5 Min. sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe machen (siehe Quittenrezept Slide 1). Wer mag, kann jetzt ein kleines Stamperl Gin unter die Marmelade rühren. Diese danach noch heiß in Gläser füllen, gut verschließen und 5 Min. auf den Kopf gestellt auskühlen lassen!