Ressort
Du befindest dich hier:

WOMAN testet: Eismaschinen

Was wäre der Sommer ohne Eis? Einfach undenkbar! Doch am liebsten haben wir die gefrorene Versuchung, wenn wir sie zu Hause selbst machen. Daher hat die WOMAN-Redaktion Eismaschinen getestet. Die dazugehörigen Eisrezepte findet ihr im aktuellen WOMAN-Magazin.

von

eismaschinentest woman redaktion
© Photo by WOMAN

Chefredakteurin EUKE FRANK testete die Eismaschine von WMF Küchenminis 3 in 1

eismaschinentest woman redaktion

Braucht man eine Gebrauchsanleitung?
Dieses Gerät ist völlig unkompliziert in der Bedienung. Herrlich für Menschen wie mich, die sich nicht durch seitenweise Anleitungen durchquälen wollen.
Was muss man machen, um die Maschine auf „ready“ zu bringen?
Stecker in die Steckdose, Gerät einschalten, Zeitdauer (je nach Rezept) einstellen und los geht's.
Wie lange dauert der Eismachprozess?
Man kann damit Eis, Frozen Yogurts und Sorbets machen. Deshalb heißt die Maschine auch 3 in 1. Die Dauer beträgt ca. 20 Minuten.
Wie einfach ist es, die Eismaschine nach dem Gebrauch zu reinigen?
Ganz simpel. Gefrierbehälter einfach auswaschen, fertig. Ansonsten wird nichts schmutzig!
Fazit:
Ich kann diese Maschine wirklich sehr empfehlen, weil sie zwar klein ist und daher platzsparend, aber trotzdem für 4 Personen Eis schafft. Man kann damit drei verschiedene, kalte Köstlichkeiten zaubern. Wer mehr Sorten gleichzeitig machen möchte, kauft einfach noch weitere Gefrierbehälter dazu, die man als Zubehör schnell und einfach extra bekommt.

eismaschinentest woman redaktion
PREIS: 59,95 Euro

Stv. Chefredakteurin & Online-Chefin NANA testete die Eismaschine "Venice G VS2 41" von Krups

eismaschinentest woman redaktion

Braucht man eine Gebrauchsanleitung?
Der Zusammenbau der Maschine ist extrem easy - wenn man Bedienungsanleitungen zumindest kurz überfliegt. Dafür bin ich aber nicht der Typ. Also habe ich zunächst den Ring falsch aufgesetzt. Mit kurzem Blick auf die Anleitung ist es dann aber eine Sache von 1 Minute. Halter, Abdeckung, Rührarm und aufgesteckten Motor zusammenstecken. Also supereasy. Ähem...
Was muss man machen, um die Maschine auf „ready“ zu bringen?
Und nochmals: Man sollte die Bedienungsanleitung VOR der Eis-Produktion lesen. Als ich nämlich alle Zutaten besorgt habe und schon Aquaplaning auf der Zunge hatte, bin ich draufgekommen, dass die Kühlflüssigkeit im Behälter im Eisfach 24 Stunden vorkühlen sollte. Selber Schuld - zurück an den Start.
Wie lange dauert der Eismachprozess?
Das eigentliche "Ver-eisen" geht sehr schnell. Man muss aber eben zuvor den Behälter ins Tiefkühlfach legen! Der Motor arbeitet leicht surrend und binnen 20 Minuten hat man ein herrlich cremiges Eis.
Wie einfach ist es die Maschine zu waschen also nach dem Gebrauch zu reinigen?
Die Reinigung ist einfach. Mit dem mitgelieferten Schaber wird das Eis aus dem Behälter genommen. Die restlichen Teile (bis auf den abwischbaren Motor) können in den Geschirrspüler.
Fazit:
Die Eismaschine funktioniert tadellos, rollert ruhig und unkompliziert und schnell vor sich hin - vor allem aber: das Eis schmeckt köstlich! Einziger Nachteil ist die Größe, denn der Behälter erfordert mit einer Höhe von 13,5 cm und einem Durchmesser von 21 cm relativ viel Platz und passt nicht in kleinere Tiefkühlfächer.

eismaschinentest woman redaktion
PREIS: 119,99 Euro

Grafikerin ELISABETH LEITNER testete die Eismaschine EMMA von Springlane Kitchen

eismaschinentest woman redaktion

Braucht man eine Gebrauchsanleitung?
Die Bedienung der Eismaschine ist sehr einfach. Ich habe mir die Gebrauchsanweisung durchgelesen und alles sofort verstanden. Eigentlich braucht man sie gar nicht.
Was muss man machen, um die Maschine auf „ready“ zu bringen?
Man muss nur den Behälter mit warmen Wasser beim ersten Mal abspülen und sobald die Masse drinnen ist, auf POWER und dann auf START drücken.
Wie lange dauert der Eismachprozess?
Die Zeit ist auf 60 Minuten fix eingestellt. Mein Eis war nach 30 Minuten sichtlich fertig, also habe ich die Maschine einfach gestoppt, da die perfekte Konsistenz bereits erreicht war.
Wie einfach ist es die Maschine zu waschen also nach dem Gebrauch zu reinigen?
Die Reinigung ist total einfach und überhaupt nicht aufwendig. Man nimmt den kleineren Kübel raus und den Mixstab, der aus Plastik ist, ebenfalls heraus und spült alles ab.
Fazit:
Ich finde diese Eismaschine wirklich großartig, da sie sehr leicht zu bedienen und das Eis rasch fertig ist. Das Design ist ebenfalls sehr schön. Der einzige Nachteil ist, dass sie wirklich schwer und ziemlich groß ist und daher in der Küche viel Platz einnimmt.

eismaschinentest woman redaktion
PREIS: 199 Euro

Stv. Chefredakteurin MICHAELA DARER testete "Il Getlataio ICK 6000" Eismaschine mit Kompressor von De'Longhi

eismaschinentest woman redaktion


Braucht man eine Gebrauchsanleitung?
Also die Bedienungsanleitung muss man unbedingt lesen (was ich eigentlich nie tue!). Z.B. muss man wissen, dass die Maschine kaputt gehen kann, wenn man die Kühlstufe – alleine ohne rühren – nur maximal 1 Minute laufen lassen darf. Dann geht aber alles total easy!
Was muss man machen, um die Maschine auf „ready“ zu bringen?
Wenn sie einmal aufgestellt ist muss man gar nix tun. Sollte man die Maschine bewegt haben muss man ca. 1 Stunde warten, bis man sie wieder in Betrieb nehmen darf (wegen der Kühlflüssigkeit). Ansonsten sind zwischen den Anwendungen 5 Minuten Pause angesagt. Und schon kann man wieder 700 g Eis machen! ;-)
Wie lange dauert der Eismachprozess?
25-30 Minuten reine Rühr- und Kühlzeit, Vorbereitung exklusive (also Obst zerkleinern, alles vermengen etc. —> ca. 10 Min, außer bei Vanilleeis, da muss die Masse abkühlen)
Wie einfach ist es die Maschine zu waschen also nach dem Gebrauch zu reinigen?
Man kann alle Teile in den Geschirrspüler geben, superpraktisch!
Fazit:
Wer schnell und unkompliziert Eis machen will, ist mit dieser Maschine super bedient! Vor allem muss man nichts vorbereiten, Teile extra vorher einkühlen oder sonstiges. Wenn man also spontan Lust auf Eis bekommt, geht es sofort los! Allerdings ist sie sehr groß und total schwer (fast 15 Kilo!). Sie bräuchte bei mir ein ganzes Fach in der Küche.
Zusatz:
Die Rezeptvorschläge im Booklet finde ich zu süß, habe mich erst langsam rangetastet, ausprobiert und auf die richtigen Geschmäcker eingegroovt. Jetzt liebe ich meine Kreationen ohne Zucker und dafür mit vielen Früchten! Außerdem kann man Sahne durch Kokosmilch ersetzen oder mit Sauerrahm oder Joghurt experimentieren. Und man kann damit Sorbets machen. Einfach supercool!

eismaschinentest woman redaktion
PREIS: 279,99 Euro

Redaktionsassistentin SOPHIE BEZENSEK testete ebenfalls Krups G VS2 41 Perfect Mix 9000 Eismaschine Venice

eismaschinentest woman redaktion
Preis: 119,99 Euro

Braucht man eine Gebrauchsanleitung?
Die Gebrauchsanweisung habe ich für das Zusammenbauen nicht gebraucht. Es gibt nur wenige Teile, wie Rührlöffel, Behälter und Antrieb, die man ganz easy und schnell aneinanderfügen kann.
Was muss man machen, um die Maschine auf „ready“ zu bringen?
Bevor man aber loslegen kann, muss der Behälter erst 12 bis 24 Stunden in der Gefriertruhe gekühlt werden, damit das Eis nachher schön fest wird.
Wie lange dauert der Eismachprozess?
Vor dem Gebrauch noch eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen und dann geht’s los. Schnell war die Flüssigkeit in der Eismaschine. Nach circa 30 Minuten piepste die Maschine und das Eis war fertig. Die Konsistenz konnte sich sehen lassen. Vielleicht noch etwas weich, aber sehr cremig und erfrischend gut!
Wie einfach ist es die Maschine zu waschen also nach dem Gebrauch zu reinigen?
Die einzelnen Maschinenteile ließen sich nachher gut mit warmem Wasser und etwas Spülmittel reinigen.
Fazit:
Ich kann diese Maschine sehr empfehlen, weil Bedienung und Aufbau wirklich einfach sind. Das Eis wird super cremig und bis auf den Kühlvorgang geht das Eismachen auch recht schnell.

Thema: WOMAN testet

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .