Ressort
Du befindest dich hier:

Embrace: diesen Film solltest du unbedingt sehen!

Der Film "Embrace" behandelt ein Thema, das fast alle Frauen kennen. Es geht um Schönheitsideale, Körperbewusstsein und Selbstliebe. Hier der Trailer!

von
Kommentare: 1

Hier der deutsche Trailer zum Film "Embrace"!

© Video: MajesticFilm

"Magst du deinen Körper?" Nur wenige Frauen können diese Frage mit einem Ja beantworten. So erging es auch der Australierin Taryn Brumfitt. Nachdem sie drei Kinder bekommen hat, hasste sie ihren Körper. Also trainierte sie hart und hielt Diät - bis sie schließlich auf einer Bühne stand, um dort einer Jury ihren neuen, ihren perfekten Körper zu präsentieren. War sie nun glücklich? Nein, war sie nicht. Also machte sie sich auf die Reise, um herauszufinden, warum so viele Frauen ihren Körper nicht mögen. Sie traf weltweit Frauen, die ihre ganz eigenen Erfahrungen mit Körperwahrnehmung und Bodyshaming machten. Daraus entstand der Dokumentarfilm mit dem Titel "Embrace - du bist schön".

Embrace Film - Körperbild
Vorher-Nachher-Foto von Regisseurin Atryn Brumfitt
Dieses Foto von Regisseurin brachte eine globale Bewegung ins Rollen!

Dieses Foto ging um die Welt

Taryn postete ein ungewöhnliches Vorher/Nachher-Foto ihres Körpers auf Facebook und löste damit einen Begeisterungssturm aus. Durch dieses Foto, das über 100 Millionen Mal in den Sozialen Medien angesehen wurde, rückte sie das Thema Body Image in den Fokus der Öffentlichkeit. Gleichzeitig befreite sie sich selbst von dem ungesunden Streben nach dem "perfekten" Körper. Taryns Botschaft lautet: Liebe deinen Körper wie er ist, er ist der einzige, den du hast!

Regisseurin Taryn Brumfitt zusammen mit Executive Producer Nora Tschirner bei der Verleihung des österreichischen Film- und Fernsehpreises “Romy”

Nora Tschirner als Mitproduzentin des Films

Zu den Protagonisten des Films zählt auch die deutsche Schauspielerin Nora Tschirner (bekannt aus "Keinohrhasen"), die den Dokumentarfilm "Embrace" mitproduziert hat. "Embrace hat etwas Augenöffnendes", sagt die 35-Jährige. "Die große Aufmerksamkeit, die er in den USA und Australien ausgelöst hat, zeigt, dass es nicht nur mir so geht. Er ist eine Wohltat zu den vorherrschenden Schönheitsidealen".

Nur am 11. Mai 2017 im Kino

Wer den Film im Kino sehen möchte, hat nur am 11. Mai bei einem einmaligen Event die Chance dazu.

Live-Diskussion mit Nora Tschirner: Am nächsten Tag, also am 12. Mai 2017 lädt Schauspielerin Nora Tschirner zu einer Live-Diskussion auf Facebook ein. Das sollte man auf keinen Fall verpassen!

Kommentare

Autor

zum Beispiel im Filmcasino https://www.facebook.com/events/448445552171752/