Ressort
Du befindest dich hier:

Emma Watson: Shitstorm wegen dieses Fotos!

Emma Watson, 26, gilt als Ikone einer jungen feministischen Bewegung. Doch mit einem Foto für Vanity Fair erntet die Schauspielerin einen Shitstorm.

von

Emma Watson: Shitstorm wegen dieses Fotos!
© 2017 Getty Images

Ihr feministisches Engagement bescherte Schauspielerin Emma Watson, 26, Applaus auch jenseits der Leinwand. Eine Brandrede für Frauenrechte, der Gründung der UN-Kampagne "HeForShe" und ihr Einsatz für mehr Bildung für Mädchen weltweit machten sie zur Galionsfigur der jungen Frauenbewegung.

Doch nun steht die "Die Schöne und das Biest"-Darstellerin im Zentrum eines veritablen Shitstorms. Denn Watson ließ sich für das Cover des US-Magazins Vanity Fair halbnackt, mit kaum verdeckten Brüsten, fotografieren.

Emma Watson: "Halbnackt-Foto zeigt ihre Scheinheiligkeit!"

Kritiker werfen dem Hollywood-Star nun pure Scheinheiligkeit vor. "Feminismus, Feminismus...Kluft zwischen den Geschlechtern...oh, warum werde ich nicht ernst genommen...oh, hier sind meine Brüste!" , schreibt etwa die Journalistin Julia Hartley-Brewer auf Twitter:

Watson sei "heuchlerisch", schlagen andere User in dieselbe Kerbe. Erst neulich habe sie Beyoncè wegen ihrer freizügigen Fotos kritisiert, nun präsentiere sie ihren Körper zur Selbstvermarktung ebenfalls auf dem Tablett.

Doch es hagelt nicht nur Kritik am Cover-Shooting der Feministin. Eine Userin schreibt: "Feminismus ermächtigt uns Frauen, so viel oder so wenig zu zeigen wie wir uns wohl fühlen..."

WIE SEHT IHR DAS?