Ressort
Du befindest dich hier:

Emma Watson: In diesen Ländern ist die Schöne & das Biest verboten

Kaum ein Disney-Film wird derzeit so gefeiert, wie die Schöne und das Biest. Doch nicht alle Länder dürfen in den Genuss von Emma Watson als Belle kommen. Denn in diesen Ländern ist der Kinofilm verboten.

von

Emma Watson: In diesen Ländern ist die Schöne & das Biest verboten
© Instagram/beautyandthebeast

Derzeit strömen die Massen ins Kino, denn da wird seit kurzer Zeit die Neuverfilmung des Disney-Klassikers "die Schöne und das Biest" gezeigt. Dass wir uns glücklich schätzen dürfen, diesen Film zu sehen, wussten wir aber bis heute nicht. Denn in manchen Ländern ist der Film verboten.

Darum ist Beauty & the Beast verboten

Das Erschreckende daran - der Grund für das Verbot ist die Tatsache, dass erstmals eine homosexuelle Figur in dem Film auftritt. Genauer gesagt haben die beiden Freunde "Gaston" und "LeFou" eine sehr spezielle Beziehung zueinander, vor allem auch, da LeFou als homosexuelle Disney-Figur aufgestellt wurde und Gaston vergöttert. In einer Tanz-Szene kann man auch selbst Zeuge dieser sexuellen Spannung werden.

Nicht alle Kino-Betreiber finden diese Szenen gut und weigern sich daher, den Film abzuspielen. In Malaysia beispielsweise soll der Film nur dann gezeigt werden, wenn diese Tanz-Szene herausgeschnitten wird. In Russland wurde deswegen die Altersgrenze auf 16 angesetzt und in den USA gibt es ebenfalls zahlreiche Kino-Betreiber, die sich weigern, den Film in ihren Kinos abzuspielen.

Wir sind jedenfalls happy, dass unsere Kinos den Film abspielen und eine derart unsinnige Gesinnung nicht teilen.

Wer von euch hat den Film schon gesehen?