Ressort
Du befindest dich hier:

Emma wird Yogalehrerin

Von der Schauspielerin zur Yogalehrerin: Emma Watson baut sich ein zweites Standbein auf, die 25-Jährige will Yoga unterrichten. Na da schau her!

von

Emma Watson
© GERARD JULIEN/AFP/Getty Images

Auch für supererfolgreiche Hollywoodstars gibt es einen Plan B – neuestes Beispiel: Emma Watson. Der "Harry Potter"-Star verlässt sich nicht auf seine Schauspielkarriere oder Werbeaufträge, nein, Emma will Yogalehrerin werden. Diesen Berufswunsch verriet sie kürzlich in einem Interview mit BBC Radio 1.

"Ich bin ein riesiger Yoga-Fan und versuche nun schon seit einigen Jahren mein Yoga-Zertifikat abzuschließen, um unterrichten zu können." so die Britin. "Das ist wirklich sehr aufregend." Teil eins der Ausbildung hat sie schon absolviert. "Als Teil dieser Bescheinigung war ich eine Woche lang beim Meditationstraining – eine super tolle Erfahrung!"

Wann und wo Emma ihre erste Yogastunde gibt, verriet sie nicht, aber auch schon in der Vergangenheit nutzte sie die Meditation, um dem Alltags-, aber auch Beziehungsstress zu entfliehen. So erzählte sie Vogue, dass sie an einem Ort der Stille die Trennung von Rugbyspieler Matt Janney im letzten Winter überdachte. "Ich habe mich schon unwohl gefühlt, bevor die Beziehung endete. Ich suchte ein Schweige-Retreat auf, weil ich mir darüber klar werden wollte, wie ich mich in meiner eigenen Haut wohlfühlen kann."