Ressort
Du befindest dich hier:

Energie und Entspannung im Handumdrehen - So relaxen Sie am besten im Büro-Alltag

Entspannung tut immer gut und oft ist sie auch wirklich notwendig! Das gilt natürlich auch für den Büro-Alltag. Eine kurze Verschnaufpause hilft den Kopf wieder frei zu bekommen und tatkräftig neue Aufgaben in Angriff zu nehmen. Nach einer kurzen Entspannungspause kann man wieder frisch und munter ans Werk gehen.


Energie und Entspannung im Handumdrehen - So relaxen Sie am besten im Büro-Alltag
© Thinkstock

Stress und Hektik gehören in vielen Büros zum Arbeitsalltag. Bei dauerndem Zeitdruck fällt es schwer, sich zu entspannen. Das klügste Büromanagement nützt demnach auch nichts, wenn Stress Ihre Leistungen blockiert. Mit diesen Entspannungs-Quickies laden Sie Ihre Batterien wieder auf.

• Studien zeigen: alle 45 Minuten lässt die Konzentration nach. Planen Sie daher bewusst kurze Pausen ein.

• Bewegung tut gut – vor allem, wenn man den ganzen Tag im Bürostuhl sitzend verbringt. Stehen Sie daher immer wieder mal auf, und sei es nur auf ein kurzes Schwätzchen mit der Kollegin bzw. dem Kollegen.

• Der beste Muntermacher ist Sauerstoff! Daher sollten Sie so oft wie möglich Frischluft ins Büro lassen – und tief ein- und ausatmen.

• Gönnen Sie sich eine kurze Auszeit gegen 13 Uhr, wenn das Mittagstief die Arbeit unnötig schwer macht, und erledigen Sie unkomplizierte Aufgaben oder Telefonate.

• Auch wenn alles drunter und drüber geht: Suchen Sie sich kurz etwas, das Sie vom Job ablenkt. Ein kleiner Plausch in der Kaffeeküche oder ein kleiner Rundgang durch das Büro. Danach ist die Konzentrationsfähigkeit wieder erhöht.

• Für einen klaren Kopf sollten Sie alle 30 Minuten ein Glas Wasser trinken. Einfach einen Krug oder ein Glas griffbereit halten und regelmäßig trinken.

• Vermeiden Sie zu fettes Essen, denn das stresst den Körper und raubt ihm die Energie-Reserven.

• Essen Sie zwischendurch frisches Obst und/oder Gemüse. Die Vitaminzufuhr steigert Ihr Wohlbefinden und kann gleichzeitig mit einer kleinen Pause verbunden werden.

• Strecken und recken Sie sich zwischendurch!. Das lockert die Muskulatur und löst Verspannungen im Nu.

Redaktion: Sabine Haydu

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .