Ressort
Du befindest dich hier:

Entblößt - Diese Kampagne zeigt, wie Frauen wirklich aussehen

von

Hier wurde definitiv nichts mit Photoshop bearbeitet, oder strenge Hungerkuren vor dem Shooting gemacht. Michelle Fetsch will mit ihrer Kampagne "bare" das allgegenwärtige Frauen- und Körperbild, das wir von den Medien tagtäglich präsentiert bekommen, ändern.


Xiomara © Bild: Photo by bare/www.womenenough.com

Xiomara

Die Kampagne wurde "Bare" genannt, was soviel bedeutet wie "entblößt". Und hier ist der Name auch Programm. Frauen zeigen sich mit Cellulite, Schwangerschaftstreifen, Hüftgold, hängenden Brüsten und kleinen Bäuchen.
Es geht vor allem darum, das sich keine Frau verstecken soll, nur weil sie aussieht, wie sie aussieht. Denn Michelle Fetsch betont: "Es ist nicht nur unser Aussehen, das aus uns macht, wer wir sind. Auch und vor allem unsere Geschichte, unsere Persönlichkeit und unser Inneres sind das, was zählt."

Xiomara (37): "Was ich am meisten an meinem Körper liebe sind meine Beine und mein Gehirn."