Ressort
Du befindest dich hier:

Gönn' dir einen Entlastungstag

von

Am Beginn jeder Fastenkur steht der Entlastungstag. Er bereitet die Verdauung auf die Fastenzeit vor, nebenbei verlierst du Kilos. Was du beachten musst.


So läuft der Entlastungstag © Bild: Thinkstock

So läuft der Entlastungstag

Am besten fastest du im Urlaub, wenn sich dein Nervensystem ein wenig vom Stress erholen kann. Am vorbereitenden Entlastungstag gibt es eher kleine Portionen und leichte Kost, die den Magen kaum belastet und die Verdauung auf die Fastenzeit einstimmt.

Ernährungsplan: Morgens: Gleich nach dem Aufstehen ein Glas lauwarmes Wasser trinken. Dann 300 g Obst und Nüsse oder Birchermüsli. Mittags: Frischkostplatte, Pellkartoffeln, Möhrengemüse, Bio­Joghurt mit Sanddorn und Leinsamen. Abends: Obst oder Obstsalat (mit Leinsamen oder Weizenkleie), 1 Joghurt, Knäckebrot, viel trinken

Bewegung, Pflege: Laufen oder spazieren gehen, frische Luft genießen, zur Ruhe kommen. Baden, Wäschewechsel, entspannen.