Ressort
Du befindest dich hier:

Sind das tatsächlich die Entwürfe für Meghans Hochzeitskleid?

Am 19. Mai 2018 ist es soweit, dann geben sich Meghan Markle und ihr Prinz Harry das Ja-Wort. Und natürlich sind alle schon mehr als gespannt, wie ihr Hochzeitskleid aussehen wird. Und dazu sind nun tatsächlich Entwürfe durchgesickert!


Meghan Markle
© 2017 Getty Images

Als zukünftige Prinzessin wird Schauspielerin Meghan Markle wohl auch ihren Kleidungsstil verändern müssen. Denn bisher sah man den Star der Serie "Suits" sexy bis leger, aber das britische Königshaus verlangt nach Hochgeschlossenheit für die bald angeheiratete Hochwohlgeborenheit.

Man darf also gespannt sein, wie ihr Hochzeitskleid aussehen wird, mit dem die gebürtige Kalifornierin vor den Altar mit Prinz Harry treten wird. Ihre zukünftige Schwägerin Kate präsentierte sich bei ihrer Hochzeit vor einigen Jahren in einem sehr klassischen und durchaus schlichten Modell aus Spitze von Alexander McQueen. Bei Meghan könnte es doch außergewöhnlicher werden. Denn sie hat - mit hoher Wahrscheinlichkeit unter anderem - beim israelischen Designer Inbal Dror, der bereits Beyoncé für die Grammys einkleidete, für ein Kleid angefragt. Drei Entwürfe hat sie nun von ihm erhalten, die jedoch irgendwie auch ihren Weg zum Magazin TMZ fanden und so schon im Vorfeld veröffentlicht wurden.

Alle Entwürfe sind langärmelig - wie schon bei Kate, Diana oder auch Camilla. Drors Entwürfe sind darüber hinaus figurbetont, extravagant und eventuell sogar mit Hut. Aber es werden wohl noch weitere Labels offiziell eingeladen worden sein, Entwürfe für die Hochzeit des Jahres abzugeben - und man darf gespannt sein, wofür sich die 36-Jährige schließlich entscheiden wird.

Auf www.tmz.com siehst du die anderen beiden Entwürfe für Meghan und hier ein paar weitere Designs von Dror:

Thema: Meghan Markle