Ressort
Du befindest dich hier:

„Er war meine große Liebe!“

Jetzt spricht die Ex-Frau. Eva S., 46, kennt den Saliera-Dieb wie keine andere Frau. In WOMAN redet die Mutter seiner 14-jährigen Tochter über ihr gemeinsames Leben. Und: Was sie und das Mädchen jetzt fühlen.


„Er war meine große Liebe!“
© Tesarek

Fasziniert bleibt die 14jährige Alina vor der Auslage eines Silberschmiedes in Wien-Neubau stehen. Hinter der Glasscheibe glitzern ein paar Saliera-Repliken, die um 16.000 Euro pro Stück zum Verkauf feilgeboten werden. „Schau Papa, das ist doch die berühmte Figur, die aus dem Museum gestohlen wurde“, sagt sie zu dem groß gewachsenen, schlanken Mann an ihrer Seite. „Ja, stimmt“, gibt sich der sehr interessiert. Und er erklärt seiner Tochter, dass er den Dieb über-haupt nicht versteht, weil der die Saliera ja gar nicht verkaufen kann. „Ich an seiner Stelle würde sie zurückschicken“, beendet er das Thema. Alina nickt. Das Mädchen ahnt nicht, dass sie gerade mit IHM, dem meistgesuchten Kunsträuber Österreichs, durch die Straßen schlendert …

Die Gefährtin. „Dieses Gespräch zwischen dem Robert und unserer Tochter fand erst am 5. Jänner statt. An seinem 50. Geburtstag …“, sagt die erfolgreiche Wiener Künstlerin Eva S., 46. „Jetzt, kurz nachdem die Alina erfahren hat, was ihr Vater getan hat, hat sie sich mir gegenüber daran erinnert.“ Eva, die den Saliera-Dieb Robert Mang, 50, schon seit ihrem 18. Lebensjahr kennt, kann noch immer nicht glauben, dass der überkorrekte Alarmanlagen-Spezialist, der einmal ihre große Liebe war, einen der größten Kunstdiebstähle der letzten Jahrzehnte verübt hat: „Hätte er nicht gestanden, würde ich das einfach als Riesen-Missverständnis abtun.“ Trotzdem lässt sie ihn, den alle „Gucki“ nennen, jetzt nicht fallen und hat ihn mit Alina auch schon in der U-Haft besucht. „Obwohl er sich mit sieben Männern eine Zelle teilen muss – darunter ist auch ein Mörder –, geht es ihm relativ gut. Jedenfalls ist er sehr erleichtert, dass endlich alles vorbei ist.“ Was Mutter und Tochter auffiel: „Entschuldigt hat er sich bei uns für seine dumme Tat noch nicht …“

Die ganze Story lesen Sie im neuen WOMAN

Thema: Liebe