Ressort
Du befindest dich hier:

Erdbeer-Rhabarber-Crumble

Mhmmmm, wir lieben Erdbeeren und Rhabarber - und am besten gleichzeitig! Dieses Erdbeer-Rhabarber-Crumble muss man einfach probieren!

von

Erdbeer-Rhabarber-Crumble
© Photo by Lesyy/Thinkstock/iStock

Zutaten

80 g Mehl, 80 g Haferflocken, 40 g Kokosraspel, 140 g Zucker, 150 g geschmolzene Butter, 400 g Rhabarber, 400 g Erdbeeren, 20 g frischer Ingwer, 120 g kandierter Ingwer, 1 TL Zimt, 1/2 Orange, 200 g Sahne, 150 g griechischer Joghurt, 2 Pkg. Vanillezucker, Staubzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Für die Crumble-Masse Mehl, Haferflocken, Kokosraspel, Zimt und 65 g Zucker miteinander vermischen, dann die flüssige Butter dazugeben und alles zu einem krümeligen Teig verarbeiten.
Den Rhabarber schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Erdbeeren waschen und halbieren. Den frischen Ingwer fein reiben und den kandierten Ingwer fein hacken. Dann den Rhabarber mit dem frischen und kandierten Ingwer und 75 g Zucker mischen.

Zum Backen den Ofen auf 190 Grad vorheizen. Den Rhabarber und die Erdbeeren in leicht mit Butter ausgestrichene Auflaufförmchen füllen, die Streusel darüber verteilen und im Ofen etwa 30 Minuten goldbraun backen.
Die Schale der Orange reiben, sodass man etwa 1-2 TL hat und den Saft auspressen. Die Sahne steif schlagen und mit Joghurt, Vanillezucker, Orangenschale und -saft verrühren. Das lauwarme Crumble mit Staubzucker bestäuben und mit der Orangen-Sahnejoghurt servieren.