Ressort
Du befindest dich hier:

Erdbeerkuchen mit Joghurt-Vanillecreme

Erdbeeren! Joghurt! Vanillecreme! Alles für sich schon köstlich – als Kuchen ein Traum. Foodblogger Jürgen Liechtenecker hat uns sein Rezept verraten.

von

Erdbeerkuchen mit Joghurt-Vanillecreme

Yummie! Erdbeerkuchen mit Joghurt-Vanillecreme

© goldschwarz.at

Eines sollte man nicht machen: Den Geschmack dieses herrlichen Rezepts durch einen fertigen Tortenboden zerstören. Der ist meist staubtrocken und schmeckt nämlich im schlimmsten Fall chemisch. Und ist damit auf keinen Fall die passende Unterlage für die g'schmackigen Erdbeeren.

Zutaten Teig:
4 mittlere Bio Eier
125 Zucker
100g glattes Mehl
10 EL Sonnenblumenöl
1 Teelöffel Backpulver
1 Pkg. Vanillezucker
etwas gemahlene Vanilleschote
1 Prise Salz

Die Zubereitung: Alle Zutaten mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer ordentlich vermixen und bei 160 Grad Heißluft, 35 Minuten in einer gefetteten Springform, oder Kuchenform fertig backen. Den Kuchenboden dann mindestens 30 Minuten auskühlen lassen.

Zutaten Creme:
1 Pkg. Frischkäse (175g)
1 kl. Becher Joghurt
5 Esslöffel Zucker
Zitronenabrieb
200 ml Milch
1 Beutel Agartine
etwas Vanillemark

Die Zubereitung: Die Milch mit dem Vanillemark und der Agartine (Geliermittel) aufkochen lassen, rühren und zur Seite stellen. Die restlichen Zutaten mit dem Schneebesen in einer Schüssel vermengen. Dann die Milch/Geliermischung unterrühren. Die Masse nun bei Raumtemperatur 10 Minuten ziehen lassen.

Danach kann die Creme auf den Kuchenboden verstrichen und mit den frischen Erdbeeren belegt werden. Kann sogleich verzehrt werden!

Noch mehr tolle Rezepte findet ihr auf Jürgens Kochblog Goldschwarz.at.