Ressort
Du befindest dich hier:

Erfolg mit Psychotricks: Die Kraft der Farben

Mit Outfits in der richtigen Farbe senden Sie starke Signale und sichern sich so den perfekten Auftritt in Liebe und Job.


Erfolg mit Psychotricks: Die Kraft der Farben
© Spiel

Sie wollen ihn verführen? Dann tragen Sie Rot. Er ist schüchtern? Beruhigen Sie mit Rosa! Oder doch ein wenig Distanz halten? Greifen Sie zu Blau! Dass bestimmte Farben bestimmte Gefühle hervorrufen, ist wissenschaftlich erwiesen: Mehr als die Hälfte aller Reaktionen werden von den in der Situation vorherrschenden Farben gelenkt. Verschiedene Farbtöne haben nämlich verschiedene elektromagnetische Wellenlängen, die wir sogar fühlen, obwohl wir sie gar nicht sehen.
Lesen Sie in WOMAN, wie Sie in Rot & Co ganz gezielt einen bestimmten Eindruck erwecken oder ihn vermeiden können …

Orange. Warmes, rötliches Orange mit Goldton lässt Sie warmherzig, locker und sexy wirken, als gute Organisatorin im Job und auf Partys. Eine zu grelle Schattierung hat eine billige, unpersönliche Ausstrahlung. Orange vertreibt Müdigkeit , stärkt den Magen (appetitanregend!) und verbessert trockene Haut und Falten.

Braun. In Braun geben Sie anderen das Gefühl der Sicherheit. Sie wirken freundlich – aber auch etwas langweilig. Achtung im Job: Diese Farbe vermittelt am wenigsten Autorität von allen. Wer bei Powerauftritten auf Braun nicht verzichten will, wählt besser Elfenbein, Kamelhaar oder den derzeit angesagten Nude-Look. Wirkt elegant und selbstsicher. Braun entspannt und beruhigt quälende Gedanken.

Lila. Die Lieblingsfarbe von Genies und Karrieristen, aber auch von Mystikern und Freigeistern. Purpur ist fixer Bestandteil alternativer Literatur und Musik. Ideal für Trendsetterinnen! Entschlackt, verbessert Cellulitis und Lymphstau. Zu viel Lila kann aber Depressionen fördern.

Alle Farben finden Sie im neuen WOMAN!