Ressort
Du befindest dich hier:

Erkältungsmythen: Nein, das stimmt alles nicht!

Hilft heiße Zitrone gegen Erkältung? Und sollte man wirklich nie die Nase hochziehen? Um die Erkältung ranken sich viele Mythen, die teilweise nicht stimmen.

von

Erkältungsmythen
© iStockphoto.com

Kann man wirklich eine Erkältung durch Kälte bekommen? Oder warum erkältet man sich vor allem im Herbst und Winter? Und kann man sich durch Händeschütteln anstecken? Wie ist das beim Küssen? Hilft Vitamin C bei einer Erkältung? Wir klären die hartnäckigsten Mythen rund um Schnupfen, Husten und Co auf:

Schnäuzen ist besser als Nase hochziehen?

Nein! Zugegebenermaßen empfinden wir das als eklig (im asiatischen Raum ist es genau umgekehrt), aber medizinisch gesehen wäre Hochziehen sogar vernünftiger! Schnäuzen mit Taschentuch reizt unsere bei Erkältung ohnehin schon mitgenommenen Schleimhäute noch zusätzlich. Außerdem kann bei zu heftigem Schnäuzen Sekret in die Nebenhöhlen geraten und dort schmerzhafte Infektionen auslösen. Wer also ein Taschentuch benützen möchte, sollte besser immer nur ein Nasenloch sanft ausblasen.

Küssen verboten?

Nein! Die Ansteckungsgefahr ist beim Handschlag mit ungewaschene Händen weitaus höher! Denn die Erreger haben bei der Mund-zu-Mund-Übertragung kaum eine Chance, da sie rasch in den Darmtrakt gespült werden, wo sie unschädlich gemacht werden.

Bei Husten und Niesen immer die Hand vorhalten

Jein! Prinzipiell schützt du so andere vor einer Ansteckung, ABER: so landen die Keime auf deiner Hand und wenn du diese nicht zwischendurch immer wieder wäschst, gibst du genau damit anderen zur Begrüßung die Hand oder verteilst die Erreger an Türklinken, Haltegriffen und Co. Daher besser in die Armbeuge niesen oder in ein Taschentuch.

Hilft heiße Zitrone wirklich bei Erkältungen?

Nein! Zitronen haben zwar einen hohen Vitamin C-Gehalt, wenn man jedoch bereits krank ist, hilft das leider nicht mehr viel. Außerdem zerstört Hitze das Vitamin! Also wenn dann Obst lieber frisch genießen und wer gern Warmes trinkt, einen Tee extra.

Kälte macht krank

Jein! Kälte alleine führt nicht zu einer erhöhten Ansteckungsgefahr, viele Viren und Bakterien mögen die Kälte selbst nicht. Unsere Schleimhäute trocknen allerdings in der Heizungsluft schneller aus und das wiederum kann dazu führen, dass Erreger freie Bahn erhalten. Außerdem ist unser Immunsystem tatsächlich durch die Kälte geschwächt.

Und dauert eine Erkältung tatsächlich so lange, wie das Sprichwort "Eine Erkältung kommt 3 Tage, bleibt 3 Tage und geht 3 Tage." es besagt? Das erfährst du im folgenden Video: