Ressort
Du befindest dich hier:

Ermittlungen wegen Kindesmisshandlung gegen Britney Spears fallengelassen

Popstar Britney Spears kann aufatmen: Die Vorwürfe von ihrem ehemaligen Leibwächter Fernando Flores, Spears misshandle ihre beiden Söhne, wurden vom Los Angeles County Department of Children and Family Services fallengelassen.


Ermittlungen wegen Kindesmisshandlung gegen Britney Spears fallengelassen
© Reuters/Mario Anzuoni

Vor einigen Wochen behauptete Fernando Flores, 29, Ex-Bodyguard von Britney Spears, 28, sie hätte ihre Söhne Sean Preston, 4, und Jayden James, 3, vmit einem Gürtel geschlagen und ihnen zudem Essen gegeben, auf das die Buben allergisch sind.

Nun hat das Los Angeles County Department of Children and Family Services entschieden, nicht weiter gegen die Popsängerin zu ermitteln. "Das Department sagt, dass kein Funken Wahrheit in den Anschuldigungen steckte", so ein Insider gegenüber "RadarOnline.com", "Seans und Jaydens Kinderarzt hat in seinem Bericht befunden, dass die Jungs gesund sind und keine Anzeichen von Missbrauch aufweisen. Der Fall wurde offiziell geschlossen, nachdem die Abteilung die Informationen von dem Arzt der Jungs erhielt."

Somit darf Britney Spears weiterhin ihre Söhne regelmäßig sehen – das Sorgerecht für die beiden liegt momentan bei ihrem Ex-Mann und Vater der Kids, Kevin Federline, 32.

(red)