Ressort
Du befindest dich hier:

Ernährung gegen Cellulite

Für Beine ohne Cellulite kommt es - unter anderem - auf die richtige Ernährung an. Die sorgt dafür, dass sich Wasser gar nicht erst ablagern kann.


Ernährung gegen Cellulite

"Fett und Schlacken können sich im weiblichen Bindegewebe langfristig einlagern, dafür ist es leider ideal gebaut“, erklärt die Ernährungswissenschaftlerin Nicole Seiler ( www.nicoleseiler.at ). "Wenn dann noch Crash-Diäten dazukommen, werden die Dellen immer mehr statt weniger.“ Dagegen helfen die richtigen Nährstoffe und einige einfache Ernährungsregeln.

Ernährung gegen Cellulite

• Kieselsäure (Silicium) unterstützt die Bildung und Quervernetzung von Gewebe.

• Achten Sie auf natürliche Quellen (Hafer, Hirse, Vollkornreis, Zinnkrauttee), das kann der Körper besser aufnehmen als Präparate.

• Vitamin C verbessert die Stabilität des Gewebes. Besonders viel davon findet sich in Zitrusfrüchten, aber auch in Paprika, Sauerkraut und Hagebutten.

• Das Spurenelement Selen (in Nüssen, Fisch, Bohnen) schützt das Bindegewebe vor Schadstoffen und beugt der Alterung vor.

Eiweiß für den Zellaufbau

Die richtige Eiweißversorgung hilft dem Körper dabei, neue Zellen aufzubauen und alte zu kräftigen. Dabei kommt es weniger auf die Menge als auf die Qualität an. Ideal für die Verwertung ist ein Mix aus tierischem (Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte) und pflanzlichem Eiweiß (Hülsenfrüchte, Getreide, Nüsse). Bei jeder Hauptmahlzeit sollte rund ein Viertel der Portion aus Proteinen bestehen.

Richtig entwässern

Überschüssiges Wasser sammelt sich besonders gern in den Beinen. Reduzieren Sie Salz und Zucker, sie binden Wasser im Gewebe. Kaliumreiche Lebensmittel dagegen entwässern (Kartoffeln, Salat, Bananen, Trauben), scharfe Gewürze regen den gesamten Stoffwechsel an.

Geheimrezept: pro Woche ein Entlastungstag. Über den Tag verteilt ausschließlich Obst und Gemüse essen, nach Geschmack roh oder gekocht, möglichst nur mit Kräutern gewürzt. Wichtig: An diesen Tagen Alkohol, Kaffee und Zucker komplett weglassen!

Oder Sie planen ein paar Tage Detox-Programm ein.

Thema: Cellulite