Ressort
Du befindest dich hier:

Was Ernährungsexpertinnen essen, wenn sie Heißhunger haben oder gestresst sind

Stress-Essen oder Heißhunger-Attacken kennen wir alle. Jede und jeder hat zuhause den Notfall-Eistiegel oder Chips, wenn das Leben wieder einmal zu anstrengend wird und man schnelles Glück braucht. Aber das geht auch besser!

von

© Video: Woman.at

Egal, wie gesund oder bewusst wir uns ernähren: Es gibt diese Tage, wo wir alle Vorsätze über den Haufen werfen und unserem innigen Verlangen nach Süßem, Salzigem, oder Fettigem nachgeben. Und das ist auch vollkommen in Ordnung. Niemand sollte sich ständig selbst kasteien. Aber wenn der Heißhunger zu oft anklopft, dann überlegt man schon, was man anders machen könnte.

Gesunde Alternativen, die dennoch bei Heißhunger helfen

Und vor allem, wenn der Stress im Leben überhand nimmt, dann greift man eben zur schnellen, oralen Befriedigung - in Form von Eis, Chips, Schokolade und Co. Stress-Essen passiert jedem. Auch ErnährungsexpertInnen. Aber dieselben kennen ihre Körper gut und wissen, wie sie dieses Verlangen auch ausbremsen können, in dem sie andere Dinge essen, die die Gelüste ebenso stillen können:

Knackige Nüsse (auch in Schoko)

1

Ja, auch Nüsse beinhalten viel Fett, aber dennoch stecken die kleinen Kraftpakete voller gesunder Fette, wichtiger Nährstoffe, Proteine sowie Magnesium, welches bei Reizbarkeit hilft. Egal, ob im Schokomantel, gesalzen oder pur.

Selbstgemachtes Popcorn

2

Popcorn enthält jede Menge unverdauliche Ballaststoffe, die dich besonders lange satt machen. Dazu quillt es im Magen regelrecht auf. Mit einem Wort: Nach ein paar Handvoll Popcorn kommt der Hunger nicht sofort wieder. Außerdem enthält die Knabberei viele Antioxidantien, also Radikalfänger, die unseren Körper vor Umweltschäden und krebserregenden Schadstoffen schützen.

Haferbrei

3

Gerade bei Stress solltest du zu Haferbrei greifen. Denn dieser macht nicht nur satt sondern auch glücklich, denn er ist eine gute Quelle an komplexen Kohlenhydraten, die die körpereigene Produktion von Serotonin ankurbeln, der stimmungsaufhellenden Gehirnchemikalie.

Karotten oder Paprika

4

Viele wollen bei Heißhunger etwas Knuspriges oder Knackiges zwischen den Zähnen haben und da helfen frische Karotten oder Paprika. Aber sogar bei der Gier auf Süßes können beide helfen, denn beide Gemüsesorten beinhalten durchaus eine gewisse Süße. Neben all den Vitaminen, die ebenso darin versteckt sind.

Dunkle Schokolade

5

Manchmal hilft nur mehr Hochprozentiges! Aber bei Schokolade sinkt, je höher der Kakao-Anteil der Tafel ist, sogar das schlechte Gewissen! Denn Kakao ist gesund, der schlechte Part der Süßigkeit ist der Zucker sowie das Fett - und dieser Anteil sinkt, je dunkler die Schoki wird! Bei mindestens 70% nascht man damit Vitamin D, das Sonnenvitamin, das nebenbei auch noch glücklich macht, sowie Flavanole, welche vor Herzinfarkten schützen und auch noch wie ein Anti-Aging-Mittel wirken.

Mehr zum Thema Heißhunger: