Ressort
Du befindest dich hier:

Eva Longoria will bedeutungsvolle Arbeit

Nach dem "Desperate Housewives"-Aus und der Trennung von Eduardo Cruz sehnt sich Eva Longoria nach einer "bedeutungsvollen" Arbeit.

von

Eva Longoria will bedeutungsvolle Arbeit
© Getty Images

Es muss ein hartes Leben als ausrangierter Serien-Star sein: Seit dem Ende von "Desperate Housewives" fährt Eva Longoria durch die Weltgeschichte, tingelt von Premiere zu Premiere. "Ich lebe von Tag zu Tag", gesteht sie im Interview mit Parade . "Deshalb denke ich nie: 'Was ist dein Plan für die nächsten fünf Jahre? Oder die nächsten zehn Jahre?' Ich möchte einfach mit Menschen zusammenarbeiten, die ich liebe und genieße. Und ich will Arbeit machen, die bedeutsam und philanthropisch ist."

Eva Longoria auf der Suche nach dem Sinn des Lebens

Bedeutsam und philanthropisch also. Genauer führt Longoria das nicht aus. Eventuell versteht sie darunter die Aktivitäten von Designerin Victoria Beckham, die Longoria bewundert?

Nun denn. Nach dem Ende von Desperate Housewives erwartete Longoria eigenlich, mehr Freizeit zu haben: "Ich dachte, es würde nachlassen, das hat es aber nicht. Ich war gleich nach der Serie zwei Monate lang in Europa. In Cannes, dann musste ich nach Monaco, gleich danach nach London, Paris und Spanien. Also habe ich die ganze Zeit gearbeitet. Es war interessant, weil ich dachte, ich hätte mehr Auszeit. Im November drehe ich einen Film, also habe ich davor noch Zeit, obwohl ich bis dahin beinahe jedes Wochenende an der Obama-Kampagne mitarbeiten werde."