Ressort
Du befindest dich hier:

Eva Mendes im Paradies: WOMAN traf die schöne Schauspielerin in New York zum Interview

Sie ist schön, begabt und superfrech. Und sie ist das Gesicht für den neuesten Calvin-Klein-Duft. WOMAN traf die 34-jährige US-Schauspielerin in New York zum ­großen Talk über die Liebe und das Leben.


Eva Mendes im Paradies: WOMAN traf die schöne Schauspielerin in New York zum Interview
© Reuters

Die Aufregung könnte kaum größer sein. Im Foyer des angesagten Gramercy Park Hotel in der New Yorker Lexington Avenue tummeln sich Dutzende Paparazzi, sehr stylishe Journalistinnen und eine Heerschar an PR-Ladys – und alle warten sie auf die eine. Pünktlich, jawohl pünktlich, erscheint Eva Mendes, 34, die schöne Diva, zum Exklusiv-Interview mit WOMAN. Sie nippt an stillem Wasser, zupft ihr grüngraues, schmal geschnittenes Calvin-Klein-Dress zurecht, schlägt die braun gebrannten Beine übereinander und sagt keck: „Let’s start!“ Die Miami-Kubanerin im großen Gespräch über ihre Wurzeln, ihre Liebe zur Familie, ihr Leben mit berühmten Freunden, ihren Lieblingsduft und ihre geheimen Leidenschaften:

„Bin gerne nackt“
Woman:  Eva, was war heute Ihr erster Gedanke, als Sie aufgewacht sind?
Mendes:  Wie ist das Wetter? Was werde ich anziehen? Ich muss gleich mal mit meinem Liebsten telefonieren (lacht), und dann freu ich mich immer auf das Frühstück. Ich funktio­niere wie alle anderen Mädchen auch …

Woman:  Das ist nett, wenn
Sie das sagen, aber wir glauben das nicht. Woher kommt Ihr Talent?
Mendes:  Meine Eltern, meine große Familie, sie alle haben mir sehr, sehr viel mitgegeben. Ich hatte eine gute Kindheit und bin sehr behütet aufgewachsen. Die Schauspielerei war ja gar nicht meine große Leidenschaft. Ich hab bloß ein wenig in so amerikanischen Vorabendserien und Werbespots mitgespielt, weil ich mir mein Wirtschaftsstudium verdienen wollte.

Woman:  Und wann ist es zur großen Leidenschaft geworden?
Mendes:  Ich habe ziemlich schnell kapiert, dass ich ziemlich weit entfernt davon bin, eine einigermaßen gute Schauspielerin zu sein.

Woman:  Und?
Mendes:  Irgendwann wusste ich, ich will das machen. Und dann habe ich mir eine private Schauspiellehrerin genommen, die bis heute mit mir jede Rolle lernt.

Lesen Sie das ganze Interview im aktuellen WOMAN