Ressort
Du befindest dich hier:

Evas Home Collection

"Moodboards bringen Ordnung ins Stil-Chaos!": Das deutsche Topmodel Eva Padberg hat uns im Exklusiv-Interview Einrichtungstipps & ihren Lieblingsplatz verraten.

von

Evas Home Collection
© Home24

Als Model hat Eva Padberg bereits große Erfolge gefeiert, nun lässt sie im Designbereich ihrer Kreativität freien Lauf! Letztes Jahr hat sie mit C'est tout-Designerin Katja Will ihre eigene Modekollektion Ce'Nou vorgestellt, nun präsentieren die Freundinnen zusammen mit dem Online-Möbelhaus Home24 ihre erste Interior-Linie im Ethno Chic! Erhältlich exklusiv über home24.de.

WOMAN: Warum eine Interior-Kollektion und nicht z.B. eine eigene Modekollektion? Was begeistert Frau Padberg so am Thema Wohnen?

Padberg: Eine eigene Modekollektion haben meine Partnerin Katja Will und ich bereits letztes Jahr erstmalig auf der Berliner Fashion Week unter dem Titel Ce'Nou vorgestellt. Für uns war aber damals schon klar, dass Design und ein bestimmtes Lebensgefühl dort nicht aufhört. Von Anfang an waren wir beide uns einig, dass wir, wenn sich die Möglichkeit bietet, unbedingt auch in den Living-Bereich vordringen wollen. Das ist eine ganz natürliche Entwicklung, da wir uns sehr für dieses Thema begeistern. Katja und ich sind seit Jahren gut befreundet und kommen beide aus Thüringen. Uns verbindet ein sehr ähnliches Stilempfinden. Als Home24 dann mit dem Vorschlag kam, eine eigene Interior-Kollektion zu entwerfen, ist für uns wirklich ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen.

WOMAN: Wie kam es zu den Themen "Bohemian Bold" und "Cozy Cocooning" für die Home Collection?

Padberg: Ich bin ein großer Mexiko-Fan! Ich liebe die knalligen Farben, die Ethno-Muster und das Lebensgefühl, das ich auf meinen Reisen nach Mexiko City und Yucatan kennengelernt habe. Deshalb war für mich recht schnell klar, dass unsere Kollektion einen gewissen Acapulco-Flair haben soll. Boho ist für mich seit Jahren der Trend, der immer wieder auftaucht und für mich nie langweilig wird. Ich mag diese gewisse Nostalgie und das Gefühl der Freiheit und Natürlichkeit, das dabei mitschwingt. Das spiegelt sich auch in den Wohnaccessoires der Bohemian Bold-Linie wider wie Sitzkissen im orientalischen Hippie-Look, Plaids mit Ethno-Mustern und knallige Vasen. Mit dem Thema Cocooning haben wir uns schon in unserer ersten Modekollektion beschäftigt. Auch da haben wir eine Linie entworfen, die ganz gemütlich im Alltag, aber auch mit dem gewissen Bruch abends funktionieren kann. Das gilt auch für die Cozy Cocooning-Linie, bei der helle und unaufgeregte Farben und die angenehme Haptik naturbelassener Materialien auf raffinierte Details treffen. Cozyness at its best!

WOMAN: Woher kamen die Inspirationen für die jeweiligen Unterlinien der Kollektionen?

Padberg: Bei der Bohemian Bold-Linie haben wir uns wie gesagt an den Mustern und Farben Mexikos, aber auch an den Stilen Marokkos und der Türkei orientiert. Wobei es uns wichtig war, dass der Look nicht zu orientalisch wirkt, da wir das Gefühl haben, dass dieses Feld schon ausreichend bespielt wurde. Während des Designprozesses habe ich auf meinen Reisen viele Eindrücke festgehalten, die mir gefallen haben. Viele Ideen habe ich in Hotels, Restaurants und an besonderen Locations aufgeschnappt.

WOMAN: Wie findet man den eigenen Wohnstil oder verfeinert diesen?

Padberg: Viele machen den Fehler, Interior-Gegenstände - sei es ein Möbelstück oder eine Vase - rein impulsiv zu kaufen. Es gefällt einem zwar in dem Moment, in dem man es sieht, aber man denkt nicht wirklich darüber nach: Passt das überhaupt in die eigenen vier Wände oder zum Rest der Einrichtung? Ich glaube viele können sich nicht vorstellen, wie das im Gesamtbild dann wirkt. Da kann es sehr hilfreich sein, mit Moodboards zu arbeiten und vielleicht auch immer ein paar Bilder von der eigenen Wohnung auf dem Telefon zu haben. So kann man sich daran erinnern, wie der Raum überhaupt aussieht. Ich erstelle für unterschiedliche Räume in meinem Haus gerne Moodboards auf Pinterest! Da kristallisiert sich dann auch relativ schnell heraus, welchen Stil man bevorzugt. Das bringt ein bisschen Ordnung ins Stil-Chaos.

WOMAN: Ihr persönlicher Lieblingsplatz?

Padberg: Meine Küche! Da verbringen wir die meiste Zeit mit Freunden und Familie. Und eigentlich herrscht immer ein großes Chaos.

WOMAN: Welchen Stellenwert hat das Thema "Zuhause" in unserer heutigen Zeit?

Padberg: Für mich einen sehr großen. Zuhause ist meine Tankstelle, wo ich Energie für neue Projekte tanken kann. Es muss für mich gemütlich sein und ich möchte mich zu Hause angekommen fühlen.

WOMAN: Wo shoppen Sie am liebsten?

Padberg: Ich kaufe viele kleinere Interior-Gegenstände, wenn ich auf Reisen bin. Aus der Provence bringe ich mir fast jedes Jahr Keramik oder Leinenstoffe mit. Wir sind jedes Jahr im Sommer dort und ich liebe es, dort auf den Märkten nach schönen Dingen für mein Zuhause zu stöbern! So habe ich dann den Rest des Jahres immer ein Stück Provence im Haus.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .