Ressort
Du befindest dich hier:

Ex-Bodyguard verklagt Britney Spears wegen unerwünschter sexueller Avancen

Der Ex-Bodyguard von Britney Spears, 28, hat sie wegen „wiederholter unerwünschter sexueller Avancen“ verklagt.


Ex-Bodyguard verklagt Britney Spears wegen unerwünschter sexueller Avancen

Der ehemalige Leibwächter, Fernando Flores, hat seine Klageschrift am Mittwoch bei einem Gericht in Los Angeles eingereicht. In der Klage heißt es, Britney Spears habe ihn unter anderem in ihr Schlafzimmer gerufen und sich ihm, so wie Gott sie schuf, gezeigt. Laut „TMZ.com“ habe das Popsternchen einmal ihr Feuerzeug absichtlich zu Boden fallen lassen, um sich vorzubeugen und es aufzuheben. Dabei ließ sie den Angestellten tief blicken.

Auch vor verbalen Anmachen habe der Popstar nicht zurückgeschreckt. Spears soll sich außerdem unangemessen vor ihren Söhnen verhalten haben. Der Ex-Bodygurad erhebt sogar schwere Misshandlungsvorwürfen gegenüber Spears. Einmal habe sie sich von ihm einen Gürtel geliehen, um die beiden Jungen zu disziplinieren. Er verklagt die nun die Popsängerin und seinen Arbeitgeber „Advanced Security Concepts.“ Dabei geht nicht hervor welche Summe er fordert.

Redaktion: Sabine Haydu