Ressort
Du befindest dich hier:

Ex-"No Angels"-Sängerin Nadja Benaissa gibt in TV-Interview Opfer Mitschuld

Bei Reinhold Beckmann gab Nadja Benaissa, 28, ihr erstes großes Interview nach dem HIV-Prozess.


Ex-"No Angels"-Sängerin Nadja Benaissa gibt in TV-Interview Opfer Mitschuld
© APA/dpa/Boris Roessler

Diese Gerichtsverhandlung wurde verfolgt, wie schon lange nicht mehr: Ex-"No Angels"-Sängerin Nadja Benaissa wurde im August des Jahres, nachdem sie einen Partner mit HIV angesteckt hatte, zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt.

In Begleitung ihres Anwaltes gab die 28-Jährige nun ihr erstes großes Interview bei Reinhold Beckmann. Die meiste Zeit sprach sie über die Zeit vor der Verhaftung und die Zeit danach, über die "Riesen-Lawine", die damals über sie hereinbrach.

Während Benaissa vor Gericht ihre Schuld einräumte, schwieg sie beim Interview darüber. Allerdings meinte sie: "Solange man weiß, dass es diese Krankheit gibt und dass man sich anstecken kann, ist man irgendwo eigentlich auch dafür verantwortlich, selber bestimmte Vorkehrungen einzuleiten, dass dies nicht passieren kann, dass dies einem selber nicht passieren kann."

Somit gab Benaissa dem Opfer Mitschuld. Außerdem meinte sie, dass sie sich selbst als "lebendiges Beispiel und auch ein lebendes Mahnmal, was das Thema HIV betrifft" sieht.

(red)