Ressort
Du befindest dich hier:

Immer noch den Ex im Kopf?

Ein neues Jahr – eine neue Liebe! Klingt prima. Gelingt aber nicht, wenn einem der Ex immer noch im Kopf rumspukt. Wie du damit endgültig abschließt.

von

Immer noch den Ex im Kopf?

War ER wirklich der Beste, den du jemals finden konntest?

© Thinkstock

Jede Beziehung trägt etwas für unseren Lebens-Rucksack bei. Manche Dinge belasten uns schwerer, andere können wir schnell wieder beiseite schieben. Trotzdem: wenn wir von einer Beziehung in die nächste wechseln, ist das Risiko höher, dass die mit der Trennung verbundenen Emotionen noch nicht verarbeitet sind. Der Ex geht einem nach wie vor nicht aus dem Kopf.

Der wird trotz seiner Fehler auf einmal idealisiert; die unangenehmen Aspekte werden völlig ausgeblendet. Mit Äußerungen wie "das konnte mein Ex aber besser", "du bist genauso unordentlich wie er" oder "er hat das aber immer so gemacht" laufen wir in Gefahr, unseren neuen Partner zu verärgern und zu vergraulen. Niemand wird gerne verglichen – schon gar nicht mit dem Ex der Freundin.

Damit wir unseren Ex schneller aus dem Kopf bekommen, hat uns Parship-Psychologin die besten Tipps zur Beziehungsverarbeitung verraten.

So bekommst du deinen Ex aus dem Kopf – und stärkst deine neue Liebe!

1

Abschließen! Konzentriere dich auf die Gegenwart und gib deinem Partner Gelegenheit, seine eigene Persönlichkeit entfalten zu können. Akzeptiere, dass jeder Mensch andere Stärken und Schwächen hat.

2

Schweigen ist Gold! Sollte dir wieder einmal ein Vergleich in den Sinn kommen, behalte diesen Gedanken lieber für dich. Du verletzt den anderen damit nur und schürst seine Eifersucht.

3

Reflexion. Überprüfe , was dir derzeit möglicherweise fehlt, was du dir von deinem neuen Partner wünschen würdest. Womit bist du unzufrieden? Thematisiere dein Anliegen, ohne dabei ihren Ex-Freund ins Spiel zu bringen.

Thema: Liebe

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.