Ressort
Du befindest dich hier:

Unfassbar! So wird eine "betrunkene" Frau belästigt!

Was passiert, wenn eine betrunkene Frau Männer auf einer belebten Straße bittet, ihr bei der Suche nach Freunden zu helfen? Seht, was bei diesem Experiment Unfassbares geschah!


Unfassbar! So wird eine "betrunkene" Frau belästigt!

Eine junge, offenbar betrunkene Frau auf einer Einkaufsstrasse in Madrid

© Screenshot Youtube

Eine junge Frau, mitten auf einer belebten Einkaufsstraße in Madrid. Sie torkelt leicht, ist deutlich betrunken. "Könnt ihr mir helfen? Ich bin ein wenig bedüdelt und suche meine Freunde, die hier irgendwo sein müssen..."

Was dann geschieht? - Unfassbares, wie ein soziales Experiment der spanischen Rehabilitationsklinik Centro Europeo Neurosalus zeigt.

Das 11 Minuten langen Video, das binnen weniger Tage mehrere tausend Klicks generiert hat, zeigt zahlreiche Männer, die die Situation der offensichtlich verwirrten und betrunkenen Frau (in Wahrheit eine Schauspielerin) auszunutzen versuchen. Manche fordern die junge Frau auf, doch mit ihnen mitzukommen und noch ein paar Drinks zu kippen. Wieder andere versuchen, die Willenlose einfach abzuschleppen. Einer bietet sogar an, die Frau solle mit auf sein Hotelzimmer kommen, um von dort aus ihre Freunde anzurufen.

Immer wieder betatschen die Männer die Frau, legen den Arm um ihre Schulter oder Hüften. Der widerliche Höhepunkt kommt nach sieben Minuten: ein vermeintlicher "Helfer" schiebt die junge Frau auf die Seite, versucht, sie einfach zu küssen. Als ein Mitglied der Film-Crew eingreifen will und den Mann von der Frau trennen möchte, ruft dieser: "He! Warum führst du sie weg von mir? Sie wollte es so!"

Mit dem Video möchte die Reha-Klinik darauf aufmerksam machen, wie sehr manche Männer betrunkene Frauen immer noch als leichte Beute erachten. Und dass sich niemand findet, der den Opfern der Belästigung zur Seite steht. Dr. Jose Miguel Ganoa, der für das Video-Experiment verantwortlich zeichnet: "Während des gesamten Drehtages ist kein Passant stehengeblieben und hat der Frau wirklich geholfen, etwa indem er ein Taxi für sie gerufen hat. Selbst Leute, die beobachtet haben, wie die Frau offensichtlich ausgenutzt werden soll, haben nicht interveniert."

Themen: Sexismus, Report