Ressort
Du befindest dich hier:

Facebook blendet Beiträge des Ex aus!

Unser Herzschmerz geht nach einer Trennung nicht mehr in die sozial-mediale Verlängerung! Denn Facebook bietet nun eine neue Funktion für Ex-Paare an...


Facebook blendet Beiträge des Ex aus!

Ihr kennt das, oder? Die Liebe ist zerbrochen, ihr habt euch getrennt, du versuchst, über deinen Herzschmerz hinweg zu kommen – aber Facebook macht es dir so gut wie unmöglich (hier unsere Tipps zur Trennungs-Etikette auf Facebook ).

Ständig hast du die pseudo-fröhlichen Status-Meldungen des Ex vor Augen, siehst, mit welcher Hass-Blondine er sich jetzt wieder angefreundet hat, stalkst, welche Bilder er liked und zu welchen Veranstaltungen er in den nächsten Tagen gehen will (dabei ist er mit dir nur mehr am Sofa gelegen). Wut. Trauer. Trauer. Wut.

Aber IHN endgültig blockieren oder aus deiner Freundesliste werfen? Das bringst du auch nicht übers gebrochene Herz...

Neue Facebook-Funktion für Ex-Paare

Facebook hat die Not aller unter Liebeskummer Leidender offenbar erkannt – und will nun mit einer neuen Funktion Abhilfe schaffen. Zumindest wird in einem Blog-Eintrag beschrieben, dass das soziale Netzwerk diese neue Funktion aktuell bei manchen User-Gruppen testet. Kommt sie an, wird der "Herzschmerz"-Button weltweit ausgerollt.

Und so soll das klappen: sobald du deinen Beziehungsstatus änderst, bekommst du die Option für weitere Einstellungen eingeblendet. "Take A Break" („Nimm eine Auszeit“), heißt es da tröstend, gefolgt von einer Reihe Optionen zur Auswahl.

Künftig kannst du also ganz schnell per Klick einstellen, dass du den Newsfeed deines Ex-Freundes nicht mehr angezeigt bekommen willst. Dazu wird dir der Kerl auch nicht mehr vorgeschlagen, wenn du ein Foto markieren willst oder jemanden in einem Beitrag taggen. Kurzum: die wird die Existenz dieses ehemals geliebten Menschen nicht mehr ständig vor Augen geführt.

Umgekehrt kann man aber auch einstellen, dass der oder die Ex nichts mehr von dem mitbekommen soll, was man selbst auf Facebook veröffentlicht. Und: Fotos, auf denen ihr gemeinsam zu sehen seid, lassen sich dank der Funktion ebenfalls in der Sichtbarkeit einschränken. Sie scheinen fortan nur mehr für die auf dem Foto getaggten Personen auf. Du musst also nicht mehr alle Bilder deines Ex-Freundes aus deinem virtuellen Leben löschen. Sie bleiben erhalten - aber eben nur mehr als Erinnerung für euch zwei...

Die einzige Sache, die uns noch nicht ganz klar ist: manche dieser Einstellungen existieren ja bereits jetzt schon. So kann man etwa durch "Nicht mehr abonnieren" den Newsfeed eines Facebook-Kontakts einschränken. Und auch bei Fotos oder Postings den Userkreis einschränken. Muss man halt nur peu à peu machen....

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.