Ressort
Du befindest dich hier:

Fahrplan zur Bikini-Figur

Noch zwickt der Bikini an allen Stellen. WOMAN verrät Ihnen hier den Fahrplan zur perfekten Bikini-Figur.

von

Fahrplan zur Bikini-Figur
©

Die neuen Bademoden-Trends sind zu verführerisch! Aber der Körper ist noch im Winter-Modus, ein paar Kilos müssen vor Start der Bikini-Saison noch von den Rippen.

WOMAN hat den Fahrplan zur Bikini-Figur.

WOMAN verrät, wie die Figur in nur acht Wochen für den Urlaub top wird. Plus: Die besten Tipps für Fitness, Ernährung und Beauty.

1. SPORT.

Ausdauer:

Versuchen Sie einen sanften Einstieg. Beginnen Sie mit einer Stunde Konditionstraining pro Woche – am besten zweimal 30 Minuten. Versuchen Sie es abwechselnd mit Nordic Walking, Aqua-Fitness, Joggen, Radfahren, Inline-Skating und Schwimmen.

Wichtig: Zwischen den Einheiten immer einen Tag Pause einlegen!

Kraft:

Zum Muskelaufbau planen Sie anfang rund 30 Minuten pro Woche Pilates-, Yoga- oder Bauch-Bein-Po-Workout ein. Für Liebhaber von Fitnessstudios bietet sich natürlich auch die Kraftkammer an.

Teamgeist:

Zu zweit oder in der Gruppe macht Bewegung gleich viel mehr Spaß. Treten Sie einem Verein bei, oder verabreden Sie sich mit Freunden zum Tennis, Badminton, Volleyball oder Squash.

2. ERNÄHRUNG.

Planen Sie ein oder zwei Detox-Tage ein.

Fastenkur:

Befreien Sie Ihren Körper von jahrelang gespeicherten Schlackenstoffen. Legen Sie ein bis zwei Fastentage ein, an denen Sie nur Obst, Gemüse, Kartoffeln oder Reis zu sich nehmen. Trinken Sie zusätzlich mindestens zwei bis drei Liter Wasser und ungesüßten Kräutertee.

Umstellung:

Versuchen Sie, so gut es geht auf Zucker, Fett, Alkohol und weißes Mehl zu verzichten. Setzen Sie verstärkt auf Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, mageres Fleisch, Fisch und eiweißreiche Lebensmittel.

Stoffwechsel:

Bremsen Sue mit natürlichen Fatburnern wie Zitronen, Papayas, Grapefruits, unreifen Bananen, Chili, Zimt, Vanille, Kaffee, grünem Tee, Soja, Erbsen, Bohnen und Linsen die Fettproduktion. So bleibt auch der Heißhunger auf der Strecke.

3. BEAUTY.

Sagen Sie den Problemzonen den Kampf an.

Cellulite:

Die Anwendungspalette gegen Orangenhaut ist groß: Power Plate löst mittels Vibrationen künstliche Muskelkontraktionen aus. Hypoxi, Vacustyler und Lipomassagen regen per Unterdruck die Durchblutung an. Manuelle Lymphdrainagen und straffende Algen- oder Thalassowickel fördern den Abtransport von Schlackenstoffen, und Ultraschall zerstört Fettzellen.

Doch derlei hat leider seinen Preis: Planen Sie fünf bis zehn Behandlungen ein. Kosten: ab 250,- Euro.

Gesicht:

Falten gehen nicht von heute auf morgen weg. Aber in einem Zeitraum von acht Wochen lässt sich ihre Tiefe etwas reduzieren. Benutzen Sie Pflegeprodukte und Ampullenkuren mit den Vitaminen A, C und E sowie Panthenol und Niacinamid. Diese Substanzen aktivieren den Zellstoffwechsel und unterstützen die Feuchtigkeitsbindung.