Ressort
Du befindest dich hier:

Rezept: Selbstgemachte Falaffel

Egal ob zum Humus, im Salat oder im Pita-Sandwich - Falaffel passen immer und wir verraten euch, wie ihr sie schnell und einfach selber macht.

von

Kategorien: Rezepte, Snacks

falaffel
© Photo by istockphoto.com
Schwierigkeit: Zeitaufwand:
Rezept: Selbstgemachte Falaffel Zutaten für Stück
2 Tasse(n) Kichererbsen roh/trocken
1 Stk. Schalotte gehackt
4 EL Blatt-Petersilie gehackt
2 TL Salz
2 Stk. Bio-Knoblauchzehen gehackt
2 EL Mehl
2 TL Kreuzkümmel
2 EL Koriander gehackt
1 Prise(n) Cayennepfeffer
1 Prise(n) Pfeffer
0.5 l Öl

Zubereitung - Rezept: Selbstgemachte Falaffel

  1. Die Kichererbsen über Nacht in kaltes Wasser legen. Am nächsten Tag abgießen und gut abtropfen lassen. Mit Zwiebel, Knoblauch, Kräutern und Gewürzen in ein Gefäß geben und fein pürieren. Nun kann man die Masse abschmecken und nach Wunsch mit Kräutern oder Gewürzen nachwürzen. Wer will, kann auch etwas Chili hinzufügen.

  2. Dann kommt die cremige Masse für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank. Am besten ist es, wenn man die Schüssel mit Folie abdeckt, so nimmt weder der Kühlschrank, noch die Kichererbsenmasse einen Geruch an.

  3. Das Öl erhitzen und aus der Masse kleine, gleichgroße Bällchen formen. Sobald das Öl heiß genug ist, werden die Bällchen darin knusprig braun frittiert.
    Auf ein Küchenpapier legen, abtropfen lassen und mit Humus, auf Salat oder im Pitabrot als Falaffel-Sandwich servieren.

Themen: Rezepte, Snacks