Ressort
Du befindest dich hier:

Farbenlehre für das Sommer-Make-up

Diesen Sommer gilt nur ein Make-up-Trend: Farbe, Farbe, Farbe! Von Pastell bis knallig ist einfach alles erlaubt. Aber wie trage ich die bunten Töne, und worauf muss ich sonst noch achten? Clinique-Visagistin Jenna Menard hat alle unsere Farb-Fragen.

von

Farbenlehre für das Sommer-Make-up
© Thinkstock

STARKE AUGEN & LIPPEN ZUGLEICH: GEHT DAS?
„Klar geht das“, sagt Jenna. Aber Folgendes ist dabei zu beachten: das ganze Gesicht als Leinwand sehen – nicht nur Augen & Lippen anmalen! Ideal ist z.B. ein All-over- Look aus einer Farbfamilie. Oder auf Lippen & Wangen oder Augen & Wangen denselben Ton – das macht den Style tragbarer.

KANN JEDE FRAU KNALLFARBEN TRAGEN?
„Natürlich kann jede Frau auch kräftigere Töne tragen! Es kommt nur darauf an, dass sie eine Farbe findet, mit der sie sich auch wohlfühlt“, versichert Jenna. Ihr Tipp: mit Lippenstiften und Lidschatten mit leichten, transparenten Texturen experimentieren. Da ist auch ein knalliger Ton nicht so intensiv.

GIBT ES ECHTE ANTI-AGING- FARBEN?
„Die idealen Jung- macher sind neue, frische Töne. Gerade bei Lippenstiften ändern sich die Trends ständig, alte Lipstick-Töne können Sie älter wirken lassen. Nur Mut zu neuen Trendfarben!“, rät Jenna. „Und die Lidfalte mit einem dezenten Schattenton – Grau oder Braun – betonen. Das öffnet und hebt das Auge.“

WORAUF MUSS ICH BEI BUNTEN EYES ACHTEN?
„Bei intensiven Lidschatten-Farben ist die Reihenfolge des Schminkens extrem wichtig“, erklärt uns Jenna. Am besten mit dem Augen-Make-up beginnen und erst danach Foundation und Concealer auftragen. Denn wenn man mit dem Eyeshadow patzt, müsste sonst die Grundierung wieder ausgebessert werden.

WELCHER BLUSHTON LÄSST MICH FRISCH WIRKEN?
„Beim Rouge rate ich grundsätzlich zu poppigeren Farben. Die verleihen sofort Frische! Nur wenig Farbe mit einem großen Pinsel aufnehmen und in kreisenden Bewegungen auftragen. Bei Bedarf nachbessern – das geht leichter, als einen Überschuss an Farbe zu entfernen“, sagt Clinique-Expertin Jenna.

Thema: Make-up