Ressort
Du befindest dich hier:

Color-Shampoos im VKI-Test: Farbschutz-Shampoos zeigen kaum Wirkung

Du hast colorierte Haare und kaufst dir Farbschutz-Shampoos – in der Hoffnung, deine Haarfarbe könnte sich diesmal nicht so schnell auswaschen? Falsch gedacht...

von

Color-Shampoos im VKI-Test: Farbschutz-Shampoos zeigen kaum Wirkung
© iStock

Nachdem wir den Titel dieser Presseaussendung lasen, war es für uns auch irgendwo klar: Wer sich häufig die Haare wäscht, muss mit einem Ausbleichen der Haarfarbe rechnen. Schließlich müssen auch Farbschutz-Shampoo unsere Haare reinigen, schäumen auf und wir waschen sie letztendlich mit warmen bis heißen Wasser aus. Allerdings werben manche Produkte mit Slogans wie "Bis zu zwölf Wochen Farbschutz". Das Testmagazin KONSUMENT hat sich das Versprechen der Hersteller einmal genauer angesehen.

Alle Farbschutz-Shampoos fielen durch

Das Ergebnis: Kein einziges der 13 getesteten Produkte schaffte es, die Farbe von coloriertem Haar 6 Wochen lang zufriedenstellend zu konservieren. Auch ein von vielen Produkten ausgewiesener UV-Schutz konnte nicht belegt werden. 8 von 13 Shampoos fielen im Test letztlich durch, für 5 weitere Mittel gab es maximal eine "weniger zufriedenstellend". Das eindeutige Fazit: Ihr könnt euch euer Farbschutz-Shampoo sparen, denn keines der Produkte hält das, was es verspricht.

Kinder-Shampoos und Repair-Shampoos schützen besser

Im KONSUMENT-Test wurden ebenfalls Kinder-Shampoos mit milden Tensiden sowie Repair-Shampoos für geschädigtes Haar getestet. Die Farbschutz-Shampoos schneiden sogar schlechter ab.

"Das Geld für Colorschutz-Shampoos kann man sich getrost sparen", betont Birgit Schiller, die als Kosmetik- und Chemieexpertin beim VKI tätig ist. "Für einen möglichst langen Farberhalt empfehlen wir stattdessen, zu schonenden Shampoos zu greifen, die Haare nicht zu häufig zu waschen und direkte Sonnenbestrahlung, etwa mithilfe einer Kopfbedeckung, zu vermeiden."

Thema: Haare