Ressort
Du befindest dich hier:

Fast im Knast!?!

Unsere myWOMAN-Bloggerin „Extrem“ findet sich derzeit in einer Realität wieder, die für viele von uns der Albtraum par Excellence wäre: Mit einem Fuß im Gefängnis!! Noch ist sie in Freiheit, aber Montag soll sie für ganze zwei Wochen hinter schwedische Gardinen ...

von

Fast im Knast!?!
© Thinkstock

Extrem alias Sigrid W. ( Name und Person der Redaktion bekannt ) ist sich jedoch keiner Schuld bewusst. Es scheint überhaupt, als wäre die patente Alleinerziehern aus Wien lediglich Opfer einer unglücklichen Reihe an Verkettungen geworden.

Was ist geschehen?

Begonnen hat das ganze bereits 2008. Sigrid W. wurde mal wieder darum gebeten, die gewerberechtliche Geschäftsführung für eine multikulturelle Pizzeria zu übernehmen. Nachdem die Powerfrau, die schon etliche Male ähnliches gut durchgezogen hatte, aber kein wirklich gutes Gefühl bei dieser Sache hatte, sagte sie erst zu, erbat sich Bedenkzeit, lehnte schließlich ab.

Aber scheinbar ist dies nicht so einfach möglich ... Aus einer Reihe von Missverständnissen, Umzügen und bürokratischem Wahnsinn entstand dann die heutige Situation: Sigrid W. muss eine Ersatzfreiheitsstrafe von 333 Stunden einsitzen.

Hilfe im Web

Aber Sigrid W. gibt nicht auf, sie richtet eine Website ein, auf der sie ihre Geschichte erzählt und darum bittet, Häfenstunden zu kaufen, die Stunde à 6 Euro. Jede noch so kleine Spende bedeutet für die sympathische Alleinerzieherin eine Stunde weniger hinter Gittern .

Wollen auch Sie helfen?

Sigrids Geschichte und alle weiteren Informationen finden Sie auf Extrems Blog und auf "Fast im Knast" .

Mehr zum Thema