Ressort
Du befindest dich hier:

"Fast verheiratet": US-Star Jason Segel gastierte in Wien

Der amerikanische Schauspieler Jason Segel kam selbstbewusst Dienstagabend zur Österreich-Premiere ins Wiener Urania Kino: "Alle sollten sich den Film ansehen, weil er der beste ist, der je produziert wurde", scherzte er im APA -Gespräch.


"Fast verheiratet": US-Star Jason Segel gastierte in Wien
© Getty Images

Eine fünf Jahre lange Verlobung, ein Umzug und viele andere Hürden, die den Gang vor den Altar verhindern: In der Komödie "Fast verheiratet" kämpfen Jason Segel und Emily Blunt mit ihrer Beziehung und sorgen damit für Lacher beim Publikum.

Der gebürtige Kalifornier, der hierzulande für seine Rollen in der US-Erfolgsserie "How I Met Your Mother" oder "Nie wieder Sex mit der Ex" bekannt ist, genoss seinen kurzen Aufenthalt in Wien jedenfalls. "Ich war heute schon im Riesenrad. Es ist eine wunderschöne Stadt, ich wäre gerne mit jemandem hier, der mir viel bedeutet", meinte Segel. So kam er zwar ohne Begleitung ins Kino, wurde dafür allerdings von einigen Fans lautstark bejubelt und um Autogramme gebeten.

Das Thema Hochzeit steht für den 32-Jährigen, der nach einer Absage von seiner Kollegin Blunt alleine in die Bundeshauptstadt kam, noch keine Rolle. "Ich habe noch nie einen Antrag gestellt, aber mir schon Gedanken darüber gemacht. Aber dazu verrate ich jetzt sicher nichts." Dafür kennt sich der Schauspieler mit einer anderen Rolle gut aus: Als durch das Internet geweihter Priester der "Universal Life Church" hat er bereits einige Vermählungen durchgeführt: "Das hat jedes Mal sehr viel Spaß gemacht."

(apa/red)