Ressort
Du befindest dich hier:

Fastenzeit: Fischige Rezepte

von

Sie beginnt mit dem Heringsschmaus und begleitet uns durch die Fastenzeit bis Ostern: die Fisch-Saison. Und sie kommt uns nach den vielen leckeren Buffets der Ballsaison und den wieder einmal viel zu oft genossenen köstlichen Faschingskrapfen gerade recht! Denn frischer Fisch und Meeresfrüchte haben nicht nur sehr geringe Kalorienmengen, sie liefern auch hochwertiges Eiweiß, wertvolle fettlösliche Vitamine und Mineralstoffe und können mit ihren Omega-3-Fettsäuren den Blutfettspiegel senken.


Marinierter Thunfisch mit Jakobsmuschel-Saltimbocca © Bild: Eugene Bochkarev/iStock/Thinkstock

Marinierter Thunfisch mit Jakobsmuschel-Saltimbocca

Zutaten (für vier Personen):
2 EL Olivenöl, 1 Schalotte, 2 Knoblauchzehen, 50 g Paradeismark, 1/2 l Rindsuppe, 1/2 l Pomodori pelati (geschälte Tomaten), Salz, Zucker, Pfeffer, Ingwer, 1 Spritzer Apfelessig, 2 EL Orangenmarmelade, 4 Stk. Jakobsmuscheln, 4 Scheiben Parmaschinken, Salbei, 400 g Thunfisch, Küchenkräuter, geriebener Kren.

Zubereitung:
Thunfisch in dünne Scheiben schneiden, mit Meersalz, Pfeffer, gehackten Kräutern, Basilikum, Kren und Olivenöl marinieren. Fein gehackte Schalotte und Knoblauchzehen in Olivenöl anschwitzen, Paradeismark mitrösten, mit Rindsuppe und Pomodori pelati aufgießen, ca. 10 Minuten köcheln lassen, würzen, alles mixen und passieren und abschließend mit Orangenmarmelade abschmecken. Sauce erkalten lassen und in einen Teller gießen. Jakobsmuscheln mit Parmaschinken und Salbei umwickeln, mit Zahnstocher fixieren, würzen, in Olivenöl braten. Thunfisch mit der Jakobsmuschel auf der Sauce anrichten. Dazu passt Erdäpfelpüree mit Kräutern und Kren.