Ressort
Du befindest dich hier:

5 Fehler, die du beim Auftragen von Sonnencreme nicht mehr machen solltest

Schmieren und fertig. Eigentlich ja, aber dennoch können beim Verwenden von Sonnencreme Fehler passieren, die deiner Haut schaden!

von

Sonnencreme
© iStockphoto.com
1

Du verwendest zu wenig: Soll der gesamte Körper und das Gesicht vor der Sonne geschützt werden, braucht man nicht gerade wenig Sonnencreme! Ungefähr 3 Esslöffel voll sollten großzügig verteilt werden, damit die Creme ihre Wirkung entfalten kann.
Und auch bei Sonnensprays sollte auf die Verteilung geachtet werden - daher statt nur sprayen, besser noch einmal mit den Händen das Sonnenschutzmittel auf der Haut verteilen.

2

Du hast da etwas übersehen: Es gibt Körperstellen, die wir leider gerne vergessen. Aber sogar auf der Kopfhaut können wir einen Sonnenbrand bekommen und in Konsequenz vielleicht Hautkrebs. Daher immer den Scheitel schützen - sei es mit einem Sonnenschutzmittel extra für Kopf und Haare oder einfach mit einem Hut. Allzu leicht vergessen wir darüber hinaus die Ohren, die Augenlider, die Lippen, die Füße oder den Handrücken.

3

Du trägst den Schutz nur einmalig auf: Verbringt man den ganzen Tag in der Sonne, dann sollte zwischendurch der Sonnenschutz erneuert werden. Unbedingt nachgecremt werden sollte ebenso nach dem Schwimmengehen oder wenn man viel schwitzt!

4

Du verwendest den falschen Lichtschutzfaktor oder eine alte Creme: Mittlerweile werden Sonnencremen mit einem LSF unter 30 überhaupt nicht mehr empfohlen, da der Schutz auf jeden Fall zu gering ist. Der LSF zeigt an, um wie viel dank dem Auftragen der Eigenschutz der Haut verlängert wird. Hast du beispielsweise sehr helle Haut und bekommst schon nach 5 Minuten einen Sonnenbrand, dann kannst du bei einem LSF von 30 davon ausgehen, dass du 120 Minuten (= 4 x 30) geschützt bist. Idealerweise schützt deine Sonnencreme außerdem vor UVA- und UVB-Strahlen.
Aber Vorsicht: Ist eine Sonnencreme schon länger als 30 Monate offen, dann zersetzt sich deren Schutzfaktor! Alte Sonnencremen sollten daher ersetzt und höchstens noch als Bodylotion verwendet werden!

5

Du verwendest überhaupt keinen Sonnenschutz: Selbst wenn du ein sehr dunkler Hauttyp bist und eigentlich noch nie einen Sonnenbrand hattest, solltest du dich mit Sonnencreme vor den Langzeitschäden der Sonnenstrahlen schützen!