Ressort
Du befindest dich hier:

5 Fehler, die dein Haar dünner wirken lassen

Du hast schon jeden Trick versucht, um dein Haar dicker und voluminöser wirken zu lassen. Sieht es weiter dünn aus, dann liegt das an diesen Fehlern:

von

5 Fehler, die dein Haar dünner wirken lassen
© Instagram/SaraSampaio

Du hast wirklich schon alles versucht, damit dein Haar nicht in dünnen Strähnen vom Kopf baumelt, sondern dick und voluminös wirkt. Hat aber nicht funktioniert. Was möglicherweise daran liegt, dass du bei deiner täglichen Haarpflege-Routine ein paar Fehler machst, die deine Mähne dünner aussehen lassen.

Vom richtigen Waschen bis hin zu Styling-Techniken: Wir verraten dir die Tipps, dank derer dein Haar neuen Schwung und mehr Fülle bekommt.

Diese 5 Pflege-Fehler lassen dein Haar dünn aussehen

FEHLER #1: Du beschwerst dein Haar mit Conditioner

Wir verstehen, dass Conditioner ein wesentlicher Teil deiner Haarpflege ist (immerhin sorgt er für Glanz, Weichheit, Kämmbarkeit) – aber wenn du ihn direkt am Haaransatz aufträgst und ihn nicht wirklich gründlich auswäscht, wird er dein Haar beschweren und dafür sorgen, dass es dünn und traurig herabhängt.

FEHLER #2: Du verwendest kein Volumen-Puder

Der einfachste Weg, sofort volleres Haar zu bekommen, ist ein Volumen-Puder, dass du direkt auf die Kopfhaut und damit die Haarwurzel massierst. Dein Haar wird den gesamten Tag über dicker und voluminöser aussehen. Achtung: Das Haar nach der Verwendung von Haarpuder oder Trocken-Shampoo immer besonders gründlich abwaschen. Zu viele Stylingreste können mit der Zeit verkleben und deine Haarwurzeln am Atmen hindern.

FEHLER #3: Du glättest dein Haar mit dem Glätteisen

Das Glätten mit Glätteisen lässt dein Haar auf der Stelle dünner wirken – vor allem, wenn du das Eisen gerade nach unten ziehst. Für einen glatten, aber auch voluminösen Look verwendest du besser eine Rundbürste, mit der du das Haar am Ansatz glatt ziehst und an den Spitzen rollst.

FEHLER #4: Du lässt dir keine Stufen schneiden

Beim nächsten Friseurbesuch fragst du nach einem Stufenschnitt mit feinen Ebenen. Langes Haar wiegt mehr und sieht deshalb oft auch dünner aus. Wenn du Länge möchtest, aber gleichzeitig diesen "Bounce"-Effekt suchst, dann lass ein paar kürzere Stufen dein Gesicht rahmen und behalte dein Haar im Rücken lang.

FEHLER #5: Du vergisst das Mousse

Egal, ob du dein Haar föhnst oder an der Luft trocknen lässt: Ein leichtes Mousse verleiht deinem Haar Volumen und Dichte. Einen Klecks auf den Wurzeln auftragen und zu den Enden hin arbeiten – dann wirkt das Haar dicker, sobald es getrocknet ist.

Video: Wie du dein Haar mit dem Glätteisen lockst

© Video: WOMAN
Thema: Haare