Ressort
Du befindest dich hier:

Feiner Eierlikör-Kuchen mit Guss

Eierlikör trinken wir nicht nur gerne zu Weihnachten, wir essen ihn auch gerne das Jahr hindurch in Form von Kuchen und Cremen. Dieses Rezept solltest du unbedingt probieren!

von

Feiner Eierlikör-Kuchen mit Guss
© Thinkstock

Zutaten

125 g Mehl, 125 g Speisestärke, 4 gestrichene TL Backpulver, 250 g Staubzucker, 2 Pkg. Vanillezucker, 250 ml Öl, 250 ml Eierlikör, 5 Eier
Für den Guss: 100 g Staubzucker mit ca. 4 EL Eierlikör glattrühren.

Zubereitung

Eine Kastenform, Gugelhupfform oder Tortenform mit Butter fetten und mit griffigem Mehl ausstreuen und den Backofen auf 160 Grad Heißluft vorheizen
Für den Kuchen Mehl mit Speisestärke und Backpulver in einer Rührschüssel vermischen, dann den gesiebten Staubzucker dazugeben und mit den übrigen Zutaten zu einem glatten Teig schlagen. Dies geht am schnellsten und einfachsten, wenn man einen Handmixer verwendet. Besonders Motivierte können die Kuchenmasse aber auch mit dem Schneebesen schlagen.
Den fertigen Teig in die vorbereitete Form füllen und im Ofen etwa eine Stunde lang goldbraun backen. Mit einem dünnen Stäbchen einstechen, und schauen, ob noch Kuchenteig daran festklebt. Wenn dies nicht der Fall ist, so kann man den Kuchen herausnehmen, etwa 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und schließlich stürzen.
Den Staubzucker versieben und mit dem Eierlikör verrühren, sodass die Masse keine Klümpchen mehr hat. Über den ausgekühlten Kuchen gießen und festwerden lassen.

Eierlikör-Kuchen in der Kastenform.