Ressort
Du befindest dich hier:

Felix Baumgartner und die Frauen

Die halbe Welt blickte auf Extremsportler er sich aus der Stratosphäre auf die Erde warf. Jetzt will der langjährige Junggeselle aus Salzburg sesshaft werden und seine Freundin Nicole heiraten. Das Porträt.


Felix Baumgartner und die Frauen
© News/ Zach - Kiesling Roman

Wie berauschend muss das Gefühl sein, sich als erster Mensch in der Weltgeschichte aus 39.045 Meter Lufthöhe auf die Erde zu stürzen - um im freien Fall mit 1.342 Stundenkilometern die Schallmauer zu durchbrechen! Im Wissen, dass Hunderte Millionen Zuschauer gebannt vor den Schirmen sitzen. Und: dass gleich mehrere Frauen auf der Erde um einen bangen …

Als Baumgartner zum Sprung ansetzte, hatte Mutter Eva - sie wartete in der Basisstation in Roswell - Tränen in den Augen. Neben ihr: Baumgartner-Freundin Nicole Öttl , 31, und seine Assistentin Lisa Fürst, 27, die vor Aufregung zitterten. Und selbst Baumgartners Exflammen fieberten mit. Jahrhundert-Playmate Gitta Saxx, 47, verkündete sogar via Facebook: "Bete für dich, Felix!“

Baumgartner: Ein Frauenliebling

Ein Jahr lang war die Wahlwienerin mit Baumgartner liiert. 2008 wurden sie einander bei einem Geschäftsessen in Salzburg vorgestellt. Bei einem Wiedersehen in Kitzbühel hat es dann gefunkt. Die beiden ließen sich sogar innig für eine Homestory ablichten. Und auch wenn die Liebe bald wieder passé war, streut Saxx ihrem Ex heute noch Rosen: "Ich bin so stolz auf Felix! Er plante das Projekt bereits, als wir noch ein Paar waren. Dass er es geschafft hat, den Sprung seines Lebens nach vielen Hindernissen so mutig und zielstrebig durchzuziehen, ist faszinierend!“ Saxx beschreibt den Adrenalin-Junkie privat als "leidenschaftlichen, liebevollen und humorvollen Menschen“. Die Gründe für die Trennung erklärt sie so: "Ich hatte meine Ansprüche, war keine 20 mehr, wusste, was ich will. Und Felix braucht eine Frau, die sich ihm anpasst und ihr Leben auf ihn abstimmt.“ Kontakt hat sie mit Baumgartner keinen mehr. Nur ab und zu sah man einander nach der Trennung in Salzburger Kneipen, bevor er in die Schweiz zog. Genauer gesagt nach Arbon am Bodensee, wo seine jetzige Freundin Nicole Öttl oft am Wochenende hinfährt.

Werktags betreut die Leondinger Kunstturnerin, die 15-fache Landesmeisterin ist, 2006 "Miss Niederösterreich“ war und in einem Hort sowie als Hostess bei Tyrolean Airways arbeitete, den Nachwuchs im Leistungszentrum DALZ. Seit zwei Monaten jobbt sie zusätzlich als Sekretärin in der Sportunion Oberösterreich. Eine Bürokollegin: "Nici hat eine Viertagewoche, um den Rest der Zeit mit Felix zu verbringen. Als sein Sprung verschoben wurde, hat sie extra ihren Urlaub verlängert.“ Um ihm eine emotionale Stütze zu sein. Klingt nach Liebe …

Wechselnde Freundinnen

Die Jahre zuvor bevorzugte der umtriebige Speedkaiser - er sprang schon von der Christus-Statue in Rio und überquerte als Erster im Gleitflug den Ärmelkanal - eher kurzlebige Liebschaften. Unter anderem mit der dunkelhaarigen Bianca Egger, die ihn 2003 mit tiefem Rückendekolleté zur Eröffnung des "Hangar-7“ begleitete. Mit der blonden deutschen Sportmoderatorin Katjuschka Altmann. Und der brünetten Amerikanerin Kara Desmond Wall. Ob’s für ihn auch okay ist, wenn eine Frau ihr Sexleben auskostet, wollte WOMAN einst von ihm wissen. Baumgartner, lässig: "Mit wie vielen Männern eine Frau geschlafen haben darf? Egal! Solange mein Vater und Richard Lugner nicht dabei waren …“ Humor bewies er auch 2007, als ihn Society-Journalisten bei der "Scalaria Air Challenge“ am Wolfgangsee mit einer Hostess im Bett erwischten. Diese habe sich zu ihm verirrt, meinte er damals augenzwinkernd.

Baumgartner: Bei Nicole angekommen

Spätestens seit 2009 ist der Frauenliebling aber ganz auf Beziehung eingestellt. Da verliebte er sich bei einem "Weißen Fest“ in Nicole, die alle Kriterien erfüllt, die er sich von einer Frau wünscht: "Herz, Hirn, Humor!“ Und - Öttl, die sich selbst als "wilde Henne“ bezeichnet, hat stets Verständnis für seine Suche nach dem Nervenkitzel: "Als Partnerin sollte man nie versuchen, dem Mann, den man liebt, seine Träume auszureden.“ Ihre Liebe zu ihm hat ihn jedenfalls verändert. "Ich bin sensibel geworden. Muss jetzt bei Liebesfilmen öfter weinen“, verriet Baumgartner WOMAN im Sommer. Nun spricht er sogar von Hochzeit, Kindern und einem "normalen“ Job als Hubschrauberpilot - in Kalifornien und Österreich. "Was viele nicht wissen: In Wirklichkeit bin ich solide.“

Dass er Adrenalinkicks für immer widersteht, kann nicht mal seine Mutter glauben. Sie ist davon überzeugt, dass er noch zum Mond will. Bis dahin diktiert ihm Sponsor Didi Mateschitz, wo’s langgeht. Als sein Hauptinvestor hat er schließlich mit dem "Projekt Stratos“ werbetechnisch einen Milliardencoup gelandet. Nächstes erklärtes Ziel für Felix: Talkshows in Amerika! Am 13. März 2013 erscheint dann sein Buch "Himmelsstürmer“.