Ressort
Du befindest dich hier:

Fergie: "Liebe ist Schmerz!"

13 Jahre Liebe, 8 Jahre Ehe, jetzt das überraschende Aus für die Ehe von Fergie und Josh Duhamel. In einem Interview ließ die Sängerin private Einblicke zu.

von

Fergie: "Liebe ist Schmerz!"
© 2017 Getty Images

Es sah wie eine Traumehe aus. 13 Jahre währte die Beziehung von Sängerin Fergie und Schauspieler Josh Duhamel, acht Jahre davon waren sie verheiratet. Ihr Sohn Axl krönte das Glück. Doch vor wenigen Tagen verkündete das Paar die Trennung – die Hintergründe für das Liebes-Aus wurden nicht genannt.

Doch in einem Interview wenige Tage vor Bekanntgabe gab Fergie tiefere Einblicke in die Beziehung. In der Show "The Breakfast Club" auf "Power 105.1 FM" erklärte Fergie die Bedeutung einiger Songs ihres neuen Albums "Double Dutchess" (Release 22. September). Dann stockte ihre Stimme, sie wurde nachdenklich.

Fergie: "Manchmal quält man sich in einer Beziehung, steckt fest..."

"In einem Lied geht es darum, dass man sich selbst quält mit einer Beziehung, in die man zurückgeht. Es ist ein Kampf. Man kommt nicht vorwärts, man kommt aber auch nicht raus. Man fühlt sich gefangen und weiß nicht, wie man weitermachen soll."

Von welcher Beziehung sie spreche, will der Radio-Moderator wissen. Fergie hüllt sich in Schweigen. Eine andere Radiomitarbeiterin kombiniert und spielt auf Duhamel an. "Klingt so, als ginge es dabei um eine Beziehung, die noch nicht ganz vorbei ist", sagt sie. Fergie dementiert. Es seien Erfahrungen aus unterschiedlichen Beziehungen, die sie in dem Song verarbeite. Als den ergreifendsten und schwierigsten Song nennt sie "Love is Pain", zu deutsch: "Liebe ist Schmerz".

Fergie gibt zu, dass sie nur nach außen hin immer die fröhliche und gut gelaunte Entertainerin spiele. In ihr sehe es oft anders aus. "Ich liebe intensiv, ich bin sehr loyal und sehr sensibel." Ihr weicher Kern zeigt sich in den Songs ihres neuen Album, auf dem sie ihre Gefühle verarbeitet. Ihre Ehemann kenne die Lieder, sagt sie in dem Gespräch.

Thema: Hollywood