Ressort
Du befindest dich hier:

Festtagsmenü: Silvester

Wer gerne die Gaumen seiner Lieben verwöhnt & sich nicht scheut etwas länger in der Küche zu stehen, für den hat WOMAN ein leckeres Festtagsmenü zusammengestellt!


Festtagsmenü: Silvester
© Corbis
Das WOMAN Silvester Menü:

- Vorspeise -
Lachsröllchen mit Frischkäsecreme
- Hauptspeise -
Zarte Medaillons mit Wildreismischung und Gemüse
- Nachspeise -
Raffiniertes Espresso-Mousse

Vorspeise:

• Lachsröllchen mit Frischkäsecreme

Zutaten:

1 unbehandelte Orange
100 g Ricotta (oder Frischkäse)
1/2 EL Kapern
1/2 Bund Basilikum
Sz., Pf.,
200 g Räucherlachs (in Scheiben)
4 El Essig
7 EL Walnussöl
Schnittlauch
etwas Basilikum
Sz., Pf.
8 Salatherzen
Schnittlauch oder
Basilikumblättchen
1 Baguette in Scheiben

Zubereitung:

Die Orange waschen, 1/2 TL Schale abreiben und auspressen.

Den Ricotta mit der Hälfte des Basilikums, 1/4 TL Orangenschale, Kapern und 2-3 EL Saft mischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Lachsscheiben überlappend auf die Folie legen, mit der Ricottamasse bestreichen, aufrollen und ca. 60 Min. frosten.

Den übrigern Orangensaft mit 1/4 TL Orangenschale, gehackten Kräutern, Essig, Öl, Salz und Pfeffer verrühren.

Die Salatherzen abbrausen, trockentupfen, vierteln, anrichten und mit der Marinade beträufeln.

Die Lachsrolle in Scheiben schneiden, darauflegen und mit den Kräutern garnieren.

Dazu Baguette servieren.

Hauptspeise:

• Zarte Medaillons mit Wildreismischung und Gemüse

Rindsmedaillons

Zutaten:

pro P. 1 Rindsmedaillon (à 80 g)
2 EL Öl
Sz., Pf.
1 TL Tomatenmark
80 ml roter Traubensaft
200 ml Fleischfond (Glas)
2 EL Butter in Würfeln
1 Msp. Lebkuchengewürz

Zubereitung:

Die Medaillons pro Seite 4 Min. braten. Dann Herausnehmen, würzen und in Alufolie wickeln.

Das Tomatenmark in der Pfanne etwas anrösten, mit dem Traubensaft und dem Fleischfond angießen, um die Hälfte reduzieren. Die Butter mit dem Schneebesen einrühren, nicht mehr kochen lassen. Salzen, pfeffern und Lebkuchengewürz zufügen.

Die Rindermedaillons zusammen mit der Gewürzsoße anrichten.

Kalbsmedaillons:

Zutaten:

pro P. 1 Kalbsmedaillon (à 80 g)
2 EL Öl
Sz., Pf.
80 ml Weißwein
200 ml Sahne

Zubereitung:

Pro Seite wieder 3 - 4 Min. braten. Dann Herausnehmen, würzen und in Alufolie wickeln.

Den Kalbfleischbratensatz mit Wein ablöschen und fast einkochen lassen. Dann die Sahne hinzufügen, reduzieren, salzen und pfeffern.

Die Kalbmedaillons mit der Sahnesoße anrichten.

Wildreismischung:

Zutaten:

200 g Langkornreis
100 g Wildreis
600 dl Wasser
1/2 Suppenwürfel

Zubereitung:

Alle Zutaten in einem weiten Topf zusammen aufkochen. Gut umrühren, die Hitze reduzieren und 2 Minuten offen köcheln lassen. Dann ca. 18 Min. auf kleinster Stufe zugedeckt quellen lassen.
Wichtig: Deckel nie abheben!

Brokkoligemüse:

Zutaten:

1 P. tiefgekühlter Broccoli
Salzwasser
Mandelblättchen
5 dag Butter
evt. etwas Aromat

Zubereitung

Das Gemüse in Salzwasser kochen, dann abseihen. Zuletzt in Butter schwenken. Oder aber das geschnittene Gemüse in Butter dünsten & mit Salz und Petersilie würzen.

Erbsen-Karotten Gemüse:

Zutaten:

3 - 4 Karotten, in kleine Würfel
etwas Butter
wenig Mehl zum Stauben
Wasser zum Dünsten
1/2 Gemüsebouillonwürfel
etwas Muskatnuss
1 P. tiefgekühlte Erbsen
Petersilie, gehackt

Zubereitung:

Das geschnittene Gemüse in Butter oder anderem Fett, wenn nötig, unter Zugabe von etwas Wasser weichdünsten. Mit Mehl stauben, mit etwas Wasser aufgießen und fertig garen.

Nachspeise:

• Espresso-Mousse

Zutaten:

3 Blatt weiße Gelatine
6 Eidotter
75 ml starker Espresso
Mark von 1 Vanilleschote
100 g Zucker
1 EL Weinbrand
300 ml Sahne
3 Eiweiß
50 g Zucker
300 g TK Himbeeren
50 g Zucker
Staubzucker
Schokodekoration

Zubereitung:

Die Gelantine in kaltem Wasser einweichen;

6 Eidotter, 75 ml Espresso, Vanillenschotenmark und 100 g Zucker in heißem Wasserbad 5 Min. cremig aufschlagen.

Die Gelatine ausdrücken und mit dem Weinbrand in die cremige Masse einrühren und auflösen - unter rühren abkühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen, unter die Eigelbmasse heben und 30 Min. kühlen lassen.

Das Eiweiß mit dem Zucker Zucker steif schlagen, unter die Creme ziehen.
Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Die Hälfte der Himbeeren mit dem Zucker 5 Min. köcheln lassen. Durch ein Sieb streichen, restliche Beeren unterheben.

Von dem Mousse Nocken abstechen, mit der Himbeersoße anrichten und mit Puderzucker und Schokodekoration anrichten.

WOMAN wünscht guten Appetit!

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .