Ressort
Du befindest dich hier:

Friseur-Tipps: Was tun bei fettigen Haaren?

Gerade die Haare gewaschen und schon sind sie wieder fettig? Wir haben uns beim Friseur die besten Tipps geholt.

von

Fettige Haare Tipps

Feines Haar sieht schnell fettig aus und muss häufiger gewaschen werden.

© Photo by Charlie Howell on Unsplash

Vor allem im Winter kennen viele Menschen das Problem mit den fettigen Haaren, denn das Tragen von Hüten und Hauben sorgt dafür, dass die Kopfhaut nicht gut atmen kann und deswegen die Talgproduktion ankurbelt. "Es gibt aber noch viele andere Ursachen für fettige Haare", weiß Haarstylist Eniss Agrebi von "Die Wiener Friseure". Stress, gesundheitliche Probleme oder einfach die falsche Haarpflege können ebenfalls schuld sein. Der Profi erklärt, was man gegen den Bad Hair Day machen kann und wie man das Problem fettiger Haare bekämpft:

Weitere No-Gos für schnell-fettende Haare findest du hier: 5 erstaunliche Gründe, warum du so schnell fettige Haare bekommst

1. Häufiges Haarewaschen

"Gerade bei fettigen Haaren waschen sich viele Menschen täglich die Haare. So kommt man jedoch in einen Teufelskreis, aus dem man schwer wieder rauskommt, denn die tägliche Haarwäsche kurbelt die Talgproduktion der Kopfhaut an. Wäscht man sich die Haare alle paar Tage, gewöhnen sich die Kopfhaut an den neuen Rhythmus und produziert weniger Talg."

2. Trockenshampoo

"Trockenshampoos lassen die Haare sauber und frisch wirken und sorgen zusätzlich für mehr Volumen und Struktur im Haar. Im Salon verwenden wir auch hochwertige Trockenshampoos. Es hinterlässt keine weißen Rückstände und belebt außerdem das Haar."

3. Milde Shampoos

"Gerade bei schnell fettenden Haaren sollte man auf die richtige Pflege achten und am besten auf scharfe, intensiv pflegende Shampoos verzichten. Tiefenreinigende Shampoos trocknen die Kopfhaut aus, was wiederum zu noch stärkerer Talgproduktion führt und die Haare im Endeffekt noch schneller fettig aussehen lässt. Ganz sanfte Shampoos sind hier die perfekte Wahl! Mein Tipp: Die Scalp Benefits Serie von Aveda"

4. Conditioner richtig verwenden

"Neben der Frage welchen Conditioner man benutzen sollte, ist es auch wichtig WIE man ihn benutzt. Den Conditioner auf das gesamte Haar aufzutragen, ist ein absolutes No Go! Haarspülungen, ähnlich wie Haaröle, sollen nur in die Spitzen einmassiert werden."

5. Stirnfransen

"Durch den direkten Kontakt mit der Haut, werden Stirnfransen oft schon nach wenigen Stunden fettig. Der einfachste Trick ist es, nur die Stirnfransen zu waschen und sie so wenig wie möglich zu berühren."

Die Wiener Friseure Eniss Agrebi
Eniss Agrebi, Hairstylist und Geschäftführer bei "Die Wiener Friseure"

Mehr Pflegetipps und Haar-Trends gibt's auf WOMAN.at .
Folgt uns auch auf Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest.

Thema: Haare