Ressort
Du befindest dich hier:

Feuchtigkeitspflege: Schluss mit dem Spannungsgefühl

Für trockene, spannende Haut, egal ob an Gesicht oder Körper, gibt es unzählige Ursachen. Doch mit den richtigen Wirkstoffen und einigen einfachen Pflegeregeln rückt samtweiche Struktur wieder in greifbare Nähe.


Feuchtigkeitspflege: Schluss mit dem Spannungsgefühl
© Thinkstock

PAPAYA-MASKE
Wichtig: Alle Masken immer auf die frisch gereinigte, am besten feuchte Haut auftragen! Tolle Spezial-Maske für glatte, pralle Haut: Fruchtfleisch einer Papaya pürieren, dann vier Esslöffel Milch dazugeben. Einen Teelöffel Honig sowie einen Esslöffel Joghurt unter die Masse rühren. Die Mixtur auf Gesicht, Hals und Dekolletè auftragen, 10–15 Minuten einwirken lassen, gut abspülen.

GURKEN-MASKE.
Schnelle und superleichte Feuchtigkeitskur für zwischendurch: Eine halbe Salatgurke pürieren, mit einem halben Becher Topfen vermengen. Dann Mischung gleichmäßig auf die trockene Zone auftragen, nach 15 Minuten mit lauwarmem Wasser abwaschen, fertig!

ALOE-VERA-MASKE
Toll für den ganzen Körper, macht vor allem aber echte Samtpfötchen: Einen Esslöffel Aloe-Vera-Gel, einen Teelöffel Honig und einen Esslöffel Topfen gut zu einer cremigen Masse verrühren. Nun alles auf der Haut gleichmäßig verteilen und 10 bis 15 Minuten einwirken lassen. Danach wieder abspülen.

AVOCADO-MASKE
Löst sogar Härtefälle wie spröde Haut an Ellbogen und Knie: Eine kleine Gurke und eine halbe Avocado pürieren. Drei Esslöffel Joghurt dazugeben und alles miteinander zu Brei vermischen. Die Maske auf die betroffene Zone auftragen und nach 10–15 Minuten mit warmem Wasser abspülen, voilà!

DAS LUXUS-BAD
Schon Kleopatra schwor auf ihr Bad in Eselsmilch. Aber auch Kuhmilch hilft aufgrund ihrer Powerstoffe. Tipp: Zwei Liter Milch und sieben Esslöffel Honig (wirkt antibakteriell!) ins Badewasser geben. Das ent- haltene Milchfett wirkt beruhigend, die Milchsäure bindet Feuchtigkeit und erhält den Schutzmantel der Haut.

Redaktion: Sermin Kaya