Ressort
Du befindest dich hier:

Den nächsten Fifty Shades of Grey-Film wirst du hautnah spüren

"Fifty Shades of Grey" in 3D? Nein! Der neue Film "50 Shades Darker" geht einen gehörigen Schritt weiter und lässt dich dank Virtual Reality mitten rein ins Geschehen!


Fifty Shades of Grey
© Screenshot /Trailer Fifty Shades of Grey

Millionen haben "Fifty Shades of Grey" gelesen oder gesehen und dieses angenehme Prickeln verspürt - die Fantasie präsentiert, aber nicht im realen Leben ausgelebt. Denn viele Frauen träumen von einer sexuellen Beziehung, die von Unterwerfung geprägt ist, aber die meisten wollen diese deswegen nicht wirklich am eigenen Leib erfahren.

Der im nächsten Jahr startende, neue Film soll jedoch der Realität noch ein Stückchen näher kommen: Man sieht das Geschehen von "50 Shades Darker" nicht nur auf der Leinwand, sondern ist dank Virtual Reality quasi mittendrinnen.

Das bestätigte nun Regisseur James Foley: "Viele Szenen wurden - nachdem sie abgedreht wurden - durch die Schauspielerinnen und Schauspieler noch einmal mit Virtual Reality-Technik nachgestellt. Mittels eigener VR-Brillen können diese Szenen dann erlebt werden, als wäre man ebenso Teil des Geschehens.

Details sind jedoch noch keine bekannt, wir müssen uns also leider alle bis zum Filmstart am 10. Februar 2017 gedulden, um zu erfahren, wie tief wir wirklich alle in die Liebesspiele von Anastasia Steele und Christian Grey verstrickt werden.

Um die Wartezeit zu überbrücken: Hier findest du den Trailer zu "50 Shades Darker".

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .