Ressort
Du befindest dich hier:

Trainer enthüllt das Fitnessprogramm von Jennifer Aniston

Mit ein bisschen Yoga ist es nicht getan... Jennifer Anistons Fitnesstrainer enthüllt das knallharte Sportprogramm der 51-jährigen Schauspielerin.


Trainer enthüllt das Fitnessprogramm von Jennifer Aniston
© 2020 Getty Images

Wir kennen sie alle, die Bilder der über 50-jährigen Promis, die einfach derart fit sind, das man sich nur in seinen schweißtreibendsten Albträumen ausmalen kann, wie viel Ehrgeiz und Mühen dahinterstecken. Und wir kennen sie auch ... die Erkenntnis, dass man obwohl man es sehr gerne würde, wahrscheinlich selbst niemals schafft, um 4 Uhr früh aufzustehen und jeden Tag zwei Stunden zu trainieren. Das Ganze tun wir dann mit "die haben doch einen Personal Trainer" ab und schieben die nächste Fitnesseinheit noch ein bisschen vor uns her. Jo eh. Haben sie eh. Und Jennifer Anistons Coach hat im Woman's Health Magazine ausgepackt, wie hart die 51-Jährige eigentlich wirklich trainiert.

Jennifer Anistons Fitnessplan: Das muss man auch erstmal schaffen...

So erklärt Promi-Personaltrainer Leyon Azubuike: Der "Friends"-Star trainiert fast täglich – pro Tag mindestens eineinhalb Stunden. Das Fitnessprogramm, das der Trainier "Periodisierung" nennt, enthält aber auch Pausen. So passt es Azubuike an die Drehtage der Schauspielerin an. "Wenn Jen gerade nicht vor der Kamera steht, befindet sie sich in einer anderen Phase, als in der vor einer Awardverleihung. Da vernichte ich ihre Beine regelrecht im Fitnessstudio am Tag bevor", so der Trainer. Die Schauspielerin trainiere also auch manchmal "nur" drei Tage die Woche.

"Wenn sie um drei Uhr morgens filmen muss und wir müssen vorher noch trainieren, dann machen wir das", verriet Azubuike. An Motivation mangelt es Jen also keineswegs. Abwechslung ist ihr dabei besonders wichtig. Wie sie dem Shape-Magazin selbst erzählte, bevorzuge sie Yoga, Cardio und Intervall-Trainingseinheiten. Aber auch Boxen, Seilspringen und Krafttraining gehören zum abwechslungsreichen Programm der Schauspielerin, erzählt ihr Trainer. "Ich denke, Abwechslung ist wichtig, um verschiedene Muskeln zu beanspruchen", verriet Jen selbst. Und auch die Ernährung spielt natürlich mit. Die 51-Jährige schwört laut einem Radiointerview auf Intervallfasten - das bedeutet, sie isst immer nur innerhalb von acht Stunden pro Tag und macht danach eine 16-stündige Pause.